Montag, 28. November 2016

Verbraucher sollen leichter im EU-Ausland online einkaufen können

Verbraucher sollen nach dem Willen der EU-Staaten besser vor Benachteiligungen beim Online-Shopping im europäischen Ausland geschützt werden. Eine Verpflichtung zur Lieferung in andere EU-Staaten ist aber nicht vorgesehen. Darauf haben sich die für Industrie zuständigen Minister am Montag in Brüssel geeinigt. Nun stehen Verhandlungen mit Vertretern des Europaparlaments an.

Verbraucher sollen nach dem Willen der EU-Staaten besser vor Benachteiligungen beim Online-Shopping im europäischen Ausland geschützt werden.
Verbraucher sollen nach dem Willen der EU-Staaten besser vor Benachteiligungen beim Online-Shopping im europäischen Ausland geschützt werden. - Foto: © shutterstock

stol