Freitag, 26. Dezember 2014

Verdi sieht Amazon durch Streik-Marathon „empfindlich getroffen“

Der bisher längste Streik bei Amazon Deutschland ist Heiligabend zu Ende gegangen – und die Gewerkschaft sieht den Online-Versandhändler „empfindlich getroffen“. Verdi hatte Mitarbeiter an den Standorten Graben (Bayern), Leipzig (Sachsen), Bad Hersfeld (Hessen) und Rheinberg (Nordrhein-Westfalen) am Mittwoch aufgefordert, die Arbeit niederzulegen.

Symbolfoto
Symbolfoto - Foto: © APA/EPA

stol