Samstag, 18. August 2018

Verkauf der Markenrechte für „Air Berlin“ vertagt

Der geplante Verkauf der Marke „Air Berlin“ der insolventen Fluggesellschaft ist bis auf Weiteres vertagt.

Die ehemals zweite deutsche Fluglinie hatte vor gut einem Jahr Insolvenz angemeldet und wird derzeit abgewickelt.
Die ehemals zweite deutsche Fluglinie hatte vor gut einem Jahr Insolvenz angemeldet und wird derzeit abgewickelt. - Foto: © shutterstock

Sowohl die Markenrechte als auch die Domain airberlin.de sollen nun doch erst zu einem späteren Zeitpunkt veräußert werden, wie Insolvenzverwalter Lucas Flöther der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der Grund sei einfach: Der Markenname werde für die Betreuung der 1,3 Millionen Gläubiger weiter gebraucht.

Mitte Februar hatte Flöther zunächst nach Angeboten für zahlreiche Markenrechte gesucht, darunter auch für die Dachmarke „Air Berlin“. Die ehemals zweite deutsche Fluglinie hatte vor gut einem Jahr Insolvenz angemeldet und wird derzeit abgewickelt.

apa/dpa

stol