Freitag, 08. Oktober 2010

Verlängerte Identitätskarten: „Es braucht klare Regeln und weniger Bürokratie“

„Es kann nicht sein, dass es im Jahr 2010 derartige Probleme und Schwierigkeiten bei der Einreise in einigen Ländern gibt“, kritisiert der Präsident der Reisebüros im Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol (hds), Martin Pichler. Er weist damit auf die derzeitigen Probleme hin, die sich bei der Einreise von Personen ergeben und die eine mit Stempel verlängerte Identitätskarte vorlegen (STOL hat berichtet).

stol