Dienstag, 23. November 2021

VOG blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Der Verband der Südtiroler Obstgenossenschaften (VOG) hat ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr hinter sich. Trotz Corona-bedingter Einschränkungen gelang es dem Unternehmen, seine Produkte planmäßig zu vermarkten und seine Position am internationalen Markt zu wahren.

Die Erntesaison war erfolgreich.
Badge Local
Die Erntesaison war erfolgreich. - Foto: © Armin Huber
Bei der VOG-Vollversammlung, die am 17. November im Raiffeisenhaus in Terlan stattfand, ließ Obmann Georg Kössler die Vermarktungssaison der Ernte 2020 Revue passieren. In Anwesenheit der Geschäftsführer und Obmänner der Mitgliedsgenossenschaften sprach Kössler von einer „herausfordernden, aber positiv verlaufenen Vermarktungssaison“. Das Unternehmen erzielte dabei einen Umsatz von 449 Millionen Euro.

„Die Apfelmenge in Europa lag 2020 etwas unter dem langjährigen Durchschnitt. Gleichzeitig konnten wir im VOG-Gebiet eine qualitativ gute Ernte einfahren. Das erleichterte natürlich den Verkauf unserer Äpfel, auch wenn es innerhalb der Sorten einige Unterschiede gab. Im Großen und Ganzen können wir aber von einem gelungenen Verkaufsjahr sprechen“, so Kössler.

Erweiterung der Bandbreite

In einem Jahr, das von den Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt war, lieferte der VOG seine Äpfel in über 65 Ländern weltweit. Neben der regen Vermarktungstätigkeit bildete die Vorstellung von drei neuen Apfelmarken einen der größten Höhepunkte der zurückliegenden Vermarktungssaison.

Die neuen Marken RedPop®, Giga® und Cosmic Crisp® erweitern fortan das breite Sortenspektrum des Unternehmens und bieten Kunden in den Frühjahrs- und Sommermonaten eine optimale Alternative zur Überseeware. Mit den „Kirschen der Alpen“, die im Sommer 2021 am Markt eingeführt wurden, baute der VOG sein Portfolio weiter aus und präsentiert sich nun zusätzlich zu den Äpfeln mit einem weiteren Produkt am Verkaufspunkt.

Auch die Nachhaltigkeit bildet eines der zentralen Themen des Verbandes. So stellte der VOG im abgelaufenen Geschäftsjahr in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Apfelkonsortium die Nachhaltigkeitsstrategie sustainapple vor. Die Strategie war in langjähriger Vorarbeit konzipiert worden und dient nun als Wegweiser für eine nachhaltige Entwicklung der heimischen Obstwirtschaft.

Sehr gute Erntequalität

Was das Vermarktungsjahr der heurigen Ernte betrifft, ist man im VOG vor allem beim Blick auf die Qualität der Ernte erfreut: „Farbe, Größe und Geschmack der Äpfel sind in diesem Jahr erneut sehr gut“, weiß Kössler. „Der Start der Vermarktung war ordentlich, auch wenn sich der Absatz in den letzten Wochen erwartungsgemäß etwas beruhigt hat. Nun versuchen wir, unsere Produkte planmäßig abzubauen und zu einem angemessenen Preis zu platzieren, sodass wir bis zum Ende des Geschäftsjahres wieder gerechte Erlöse für unsere Bauern erwirtschaften können“, so Kössler abschließend.

stol

Alle Meldungen zu: