Montag, 30. November 2015

Volksbank sammelt frisches Geld

Zuerst die Südtiroler Sparkasse, nun die Südtiroler Volksbank: Die heimischen Banken brauchen frisches Geld. Seit Montag läuft bei Südtirols zweitgrößter Bank eine Kapitalerhöhung in der Höhe von rund 97 Millionen Euro. 4,9 Millionen neue Aktien werden ausgegeben.

Badge Local

Die Bank richtet sich damit an die über 56.000 Volksbank-Mitglieder in Südtirol, im Trentino und im Veneto. Die Mitgliederversammlung der Bank hat am 23. Februar dem Verwaltungsrat die Vollmacht erteilt, das Gesellschaftskapital zu erhöhen

Neben der Kapitalerhöhung arbeitet die Volksbank derzeit auch an der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft, wie es vom Gesetzgeber vorgesehen ist. Über die Umwandlung werden die Mitglieder im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im Jahr 2016 abstimmen. 

sor/D

stol