Freitag, 02. November 2018

Volkswagen steigt bei Baidu-Plattform für Roboterautos ein

Volkswagen treibt die Vorbereitungen für selbstfahrende Autos voran und arbeitet dazu mit dem chinesischen Internet-Giganten Baidu zusammen. Der deutsche Autobauer steigt als Partner bei der von Baidu gegründeten Technologieplattform Apollo ein, die Technologien für autonome Autos entwickelt, wie beide Unternehmen am Freitag in Peking bekannt gaben.

Volkswagen will sich künftig auch auf dem Gebiet der selbstfahrenden Autos etablieren.
Volkswagen will sich künftig auch auf dem Gebiet der selbstfahrenden Autos etablieren.

Apollo gilt als führendes Technologiekonsortium für autonomes Fahren in der Volksrepublik, wo die Entwicklung von Roboterautos rasant voranschreitet.

Volkswagen will sich in den nächsten Jahren zu einem Mobilitätsanbieter wandeln, der neben dem Verkauf von Autos auch Fahrdienste im Angebot hat. Dazu werden in einigen Jahren selbstfahrende Wagen benötigt. Den Umstieg will der weltgrößte Autokonzern mit Hilfe von Partnern schaffen.

Mit dem weltgrößten Softwarekonzern Microsoft arbeiten die Niedersachsen bereits bei der Entwicklung von digitalen Diensten und Mobilitätsangeboten zusammen. Mit dem US-Autobauer Ford spricht Volkswagen zudem über eine Allianz bei der Entwicklung von autonomen Autos und batteriegetriebenen Wagen.

apa/reuters

stol