Sonntag, 11. September 2016

VW-Chef: US-Behörden wollen uns nicht ruinieren

Rund ein Jahr nach Bekanntwerden der Abgas-Affäre sieht VW-Chef Matthias Müller die Gefahr einer existenziellen Bedrohung für den Konzern gebannt.

Foto: © APA/EPA

stol