Montag, 08. August 2016

Wachsende Geschäfte für Hafen Triest

Der Hafen Triest kann sich über positive Ergebnisse im ersten Halbjahr freuen. Beim Containerumschlag kam es gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 zu einem Plus von 4,7 Prozent auf 29,43 Millionen Tonnen. Beim Schiffsverkehr wurde Wachstum von 3,74 Prozent verzeichnet, haben die Hafenbehörde in einer Presseaussendung mitgeteilt.

Der Triester Hafen macht gute Geschäfte.
Der Triester Hafen macht gute Geschäfte.

Der Hafen Triest setzt immer stärker auf bessere Bahnverbindungen. 3.334 Züge fuhren im ersten Halbjahr vom Hafen ab, was einem Plus von 17,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 entspricht.

„Ein Zug, der von Triest abfährt, kann in elf Stunden einen Container nach München liefern. Wir wollen zum stärksten internationalen Bahnhafen Italiens mit täglichen, direkten Verbindungen in Richtung Mittel- und Osteuropa werden“, betonte der Chef der Hafenbehörde Triests, Zeno D ´Agostino.

Triest Nummer 1 beim Bahntransport

Triest hat in den vergangenen Jahren eine Führungsposition im intermodalen Transport erobert.

5.600 Züge sind 2015 vom Hafen Triest aus gestartet, was einem Plus von 13 Prozent entspricht.

Damit positioniert sich Triest im Bahntransport an erster Stelle in Italien.

apa

stol