Montag, 22. März 2021

Weihnachtsmarkt Brixen geht neue Wege: Hochwertig Regionales für Einheimische und Gäste

Den Brixner Weihnachtsmarkt gibt es seit 30 Jahren, er gehört somit zu den ältesten in Italien. Er beeindruckt seit jeher durch die besondere Stimmung umrahmt von der eleganten Kulisse des Domplatzes in Brixen. Die Gemeindeverwaltung und Brixen Tourismus haben sich gemeinsam intensiv mit der Weiterentwicklung des Marktes beschäftigt.

Nachhaltigkeit und Regionalität sollen beim Brixner Weihnachtsmarkt  eine Rolle.
Badge Local
Nachhaltigkeit und Regionalität sollen beim Brixner Weihnachtsmarkt eine Rolle. - Foto: © Siegfried Tasser
Veränderungen der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, die durch die Covid-19 Pandemie intensiviert wurden, machten eine Evaluierung des bestehenden Konzepts und eine Erarbeitung einer in die Zukunft gerichteten Strategie erforderlich.

Es war wichtig, neue Ideen und Werte einzubringen, mit dem Ziel, einen attraktiven Weihnachtsmarkt für Bürger*innen und Gäste zu schaffen.
Besinnlich, lokal und besonders - diese Attribute beschreiben den Markt und sollen von den Ständen des Weihnachtsmarktes am Domplatz vermittelt werden. Die Themen der Nachhaltigkeit und der Regionalität spielen dabei eine zentrale Rolle.

Bürgermeister Peter Brunner erläutert: „Ziel soll es sein, eine qualitative Steigerung der Produktvielfalt am Weihnachtsmarkt zu erlangen und regionale Wirtschaftskreisläufe zu fördern.“ Nachhaltigkeit und Regionalität bestimmen das Produktangebot, welche nur aus hochwertigen, in Südtirol hergestellten oder veredelten Produkte bestehen wird. Materialität, Qualität in der Fertigung und kurze Transportwege werden somit zu dem Markenversprechen, dem sich der Brixner Weihnachtsmarkt verschreibt, auch im Einklang mit der neuen Tourismusvision für Brixen und Umgebung.

Obmann Markus Huber ergänzt: „Zusammen mit dem ebenso regional ausgerichteten Gastronomieangebot soll der Brixner Weihnachtsmarkt zu einem Begegnungsort werden, wo man sich mit Freunden*innen oder Kollegen*innen treffen und das weihnachtliche Ambiente genießen kann. Der Domplatz wird während der Adventszeit zum „Wohnzimmer„ der Stadt, wo sich Menschen unterhalten, einkaufen und zusammen eine gemütliche und besinnliche Zeit verbringen können.“ Ein kulturelles Rahmenprogramm lokaler Akteuren wird noch zusätzlich das Angebot abrunden.

Die Gemeindeverwaltung beauftragt die Brixen Tourismus Genossenschaft mit der Organisation des Weihnachtsmarktes. Interessierte Südtiroler Händler*innen, Handwerker*innen oder Gastwirte*innen können sich ab sofort für einen Stand bewerben. Ausschreibungsunterlagen für eine Teilnahme am Brixner Weihnachtsmarkt erhält man auf Anfrage bei der Brixen Tourismus Genossenschaft.

stol