Samstag, 24. April 2021

Weitere Führungskräfte in VW-Dieselaffäre angeklagt

Ermittler in der Dieselaffäre bei Volkswagen haben erneut mehr als 1500 Seiten mit Vorwürfen an das Landgericht Braunschweig geschickt. Angeklagt sind 15 weitere Führungskräfte des VW-Konzerns und eines Zulieferbetriebes, wie Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe der Deutschen Presse-Agentur in Braunschweig sagte. Ihnen wird Beihilfe zum Betrug in Tateinheit mit Steuerhinterziehung, Beihilfe zu mittelbarer Falschbeurkundung und strafbare Werbung vorgeworfen.

Insgesamt sind damit 34 Personen im Zugedes VW-Dieselskandals angeklagt. - Foto: © APA/dpa / Sina Schuldt









apa