Freitag, 24. Mai 2019

WOBI: 10 Wohnungen in Bozen übergeben

Am Freitag wurden die Schlüssel von 10 Wohnungen im Gebäude des Wohnbauinstitutes in der Brescia- und Cagliari-Straße in Bozen übergeben.

In Bozen wurden am Freitag 10 neue Wohnungen übergeben. - Foto: Wobi
Badge Local
In Bozen wurden am Freitag 10 neue Wohnungen übergeben. - Foto: Wobi

Das Projekt Sinfonia hat erste Früchte getragen: Am Freitagmorgen übergaben die Landesrätin für Wohnungsbau Waltraud Deeg und der Präsident vom Wobi Heiner Schweigkofler den neuen Mietern die 10 hochmodernen Wohnungen im Dachgeschoss des Gebäudes zwischen der Cagliari-Str. 10 und der Via Brescia-Str. 1-3-5, das nun über insgesamt 116 Wohnungen für insgesamt rund 300 Personen verfügt.

Für das Wobi waren unter anderem der Vizepräsident Primo Schönsberg, der Generaldirektor Wilhelm Palfrader und der Technische Direktor Gianfranco Minotti anwesend.

Der Technische Direktor Gianfranco Minotti erklärte, dass man die 10 Unterkünfte dank der Sanierung des darunter liegenden Gebäudes gewinnen konnte. Durch die energetische Umwandlung wurde ein Bonuskubus gewonnen und somit die Möglichkeit den Dachboden auszubauen. Durch die Sanierung können 110.000 Liter Diesel pro Jahr eingespart werden.

Von dieser Einsparung profitieren die Mieter direkt, während die Umwelt und damit alle Menschen vom niedrigeren Verbrennung profitieren, sofern das Haus entsprechend den Vorgaben genutzt wird. Von ca. 1200 Euro pro Jahr sinken die Kosten auf 200-300 Euro jährlich. 

Am Ende der feierlichen Zeremonie erteilte Pfarrer Stefan Stoll den Segen. 

Derzeit verfügt das WOBI in der Gemeinde Bozen über 6.502 Wohnungen, die neuen 10 miteinberechnet.

stol

stol