Bozen Land

Europa-Parlamentarier Herbert Dorfmann, Obmann des Südtiroler Bauernbundes Leo Tiefenthaler, Landwirtschaftslandesrat Arnold Schuler, Landesbäuerin Antonia Egger und IDM-Generaldirektor Erwin Hinteregger.
Badge Local
Chronik  »  Südtiroler Landwirtschaft

Südtiroler Apfel auf der Grünen Woche in Berlin

Seit Freitagmorgen schaut die Agrarwelt wieder gespannt nach Berlin: Die Internationale Grüne Woche Berlin hat zum 85. Mal ihre Tore geöffnet. Auch Südtirols Landwirtschaft mit ihren Qualitätsprodukten ist mit dabei, wenn sich das Who is who der europäischen Agrarpolitik und –wirtschaft ein Stelldichein auf der weltweit größten Verbraucherschau zu Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau gibt.

mehr
Diese Aufnahme zeigt Tamara Lunger  und Simone Moro beim mühsamen Aufstieg. Gepostet wurde dieses Foto von Tamara am 8. Jänner auf Facebook.
Badge Local
Panorama  »  Expedition

Lunger und Moro: Enorme Lawinengefahr hindert sie am Weitergehen

Wie berichtet sind Extrembergsteigerin Tamara Lunger aus Gummer und der Wahlbozner Simone Moro Ende Dezember 2019 ins Karakorum-Gebirge aufgebrochen. Ihr Ziel: Die Winterüberschreitung von Gasherbrum I (8080 Meter) und Gasherbrum II (8035 Meter). Tamara lässt uns seitdem auf Facebook an (fast) jedem ihrer Schritte teilhaben. Im letzten Post berichtet sie von der enormen Lawinengefahr am Berg,

mehr
Kinder sollen kostengünstig oder kostenlos Skifahren und beim Erlernen des Sports massiv unterstützt werden.
Umfrage
Badge Local
Politik  »  Umfrage

„Skifahren is des Leiwandste“: Für Kinder soll es günstig oder gratis sein

Die Landesregierung soll in Zukunft Skigebiete - insbesondere jene mit Landesförderung - ermutigen, für Kinder kostengünstige bzw. kostenlose Skipässe zur Verfügung zu stellen sowie ausloten, welche Unterstützungsforderungen für das erste Erlernen der Wintersportarten möglich sei. Dieser Antrag von der Landtagsabgeordneten Jasmin Ladurner (SVP) wurde am Donnerstag im Landtag behandelt und gut geheißen.

mehr
Viele Seen und Weiher n Südtirol laden zum Eislaufen ein. Etwas Vorsicht ist dabei immer geboten.
Badge Video Umfrage
Badge Local
Chronik  »  Umfrage

Vorsicht beim Eislaufen auf Seen und Weihern

Eislaufen auf dem See oder auf dem Weiher ist gewiss um einiges romantischer und spannender als in einer Eishalle. Leider aber auch gefährlicher. Damit der Eislaufspaß nicht in einer Tragödie endet, hat STOL bei der Berufsfeuerwehr nachgefragt, worauf man achten sollte und muss.

mehr
War das Hinweisschild ausreichend? Drei Gutachter sind sich uneins.
Badge Local
Chronik  »  Ermittlungen

Nach tödlichem Rodelunfall: Gutachter uneins

Etwas mehr als ein Jahr nach dem fatalen Rodelunfall im Skigebiet Rittner Horn im Jänner 2019 stehen die Ermittlungen rund um den Tod von Emily Formisano (8) und ihrer Mutter Renata Dyakowska (38) kurz vor dem Abschluss. Im Beweissicherungsverfahren sind gegensätzliche Meinungen der Experten aufeinander geprallt – besonders zur Konformität der Hinweisschilder.

mehr
Bis zu 25 Kilogramm Honig braucht ein Bienenvolk im Winter zum Überleben.
Badge Video Umfrage
Badge Local
Chronik  »  Umfrage

So überwintern Bienen

Nach dem mit Abstand schlechtesten Honigjahr in der Geschichte Südtirols sind die Imker guter Dinge und blicken positiv in die Zukunft: Sie bereiten sich auf das Frühjahr vor und führen immer wieder Kontrollen an ihren Bienenständen durch, damit ihre sechsbeinigen Schwerstarbeiterinnen gut über den Winter kommen. „Wer glaubt, dass Imker im Winter nichts zu tun haben, liegt falsch“, sagt Imker-Landeschef Engelbert Pohl.

mehr
Ein wichtiges Thema für das AFI ist weiterhin leistbares  Wohnen.
Badge Local
Wirtschaft  »  Arbeitnehmer

„Damit die 20er Jahre gut beginnen“

Ein neues Jahrzehnt bricht an und weckt Wünsche, aber auch Ängste. Kommen die „Goldenen 20er“ wieder? Oder machen uns Klima und Kriege einen Strich durch die Rechnung? Das AFI wolle alles geben, damit es ein gutes Jahrzehnt für Südtirols Arbeitnehmer werde. „Beginnen wir damit, unseren Beitrag für die Arbeitnehmerschaft im Jahr 2020 zu leisten“, betont AFI-Präsident Dieter Mayr mit Blick auf die Herausforderungen der Gegenwart.

mehr
mehr laden