Ladinien

3000 Personen werden nun in Gröden getestet.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

3000 Grödner treten ab 26. Mai zu Covid-Tests an

Gröden war einer der ersten Corona-Infektionsherde in Südtirol. Wie viele Menschen dort tatsächlich in Kontakt mit dem Virus waren und wie viele bereits Antikörper gebildet haben? Dies soll nun eine groß angelegte Studie, die an 3000 Grödnern auf freiwilliger Basis durchgeführt wird, zeigen. Am 26. Mai geht's los. STOL hat über den Ablauf und die Vorgehensweise mit Dr. Michael Mian, Hämatologe und Studienleiter, gesprochen.

mehr
DJ-Ikone Giorgio Moroder wird am Sonntag 80 Jahre alt.
Badge Local
Kultur  »  Musik

Zum 80. Geburtstag: Alles Gute Giorgio Moroder!

Weißer Schnauzbart, weiße Haare, schwarzes Hemd: So sitzt Giorgio Moroder zwischen Klavier und Mischpult im Tonstudio. Der Übervater der elektronischen Disco-Klänge bastelt, wie er in dem Video sagt, mal wieder an einem Sound der Zukunft. Diesmal für eine Firma für Elektroantriebe. In den vergangenen Jahrzehnten hat der Künstler, Komponist, Musikproduzent, Oscar- und Grammy-Gewinner, der am Sonntag 80 Jahre alt wird, mehrfach Musikgeschichte geschrieben.

mehr
Grünes Licht für die drei Direktionen der Ladinischen Oberschulen.
Badge Local
Kultur  »  Schule

Ladinische Oberschulen: 3 Direktionen bestätigt

Die Landesregierung hat am Dienstag den Schulverteilungsplan für Gröden und das Gadertal genehmigt und somit die drei Direktion der ladinischen Oberschulen bestätigt. Das Funktionieren des ladinischen paritätischen Schulmodells zu sichern und die ladinischen Oberschulen weiter attraktiv zu halten - darauf zielt der Schulverteilungsplan der ladinischen Oberschulen ab. Die Landesregierung hat gestern (31. März) den Fortbestand der 3 Direktionen und die verschiedenen Fachrichtungen für die nächsten 5 Schuljahre genehmigt.

mehr
Der Südtiroler Energiedienstleister Alperia leistet einen aktiven Beitrag in dieser Krise, in dem er bereits entschieden hat, für die Südtiroler Wirtschaft einen dreimonatigen Zahlungsaufschub vorzusehen.
Badge Local
Panorama  »  Werbung

Alperia unterstützt Haushalte in Not

Der Südtiroler Energiedienstleister Alperia leistet einen aktiven Beitrag in dieser Krise, in dem er bereits entschieden hat, für die Südtiroler Wirtschaft einen dreimonatigen Zahlungsaufschub vorzusehen. Nun geht Alperia einen Schritt weiter und will jenen Privatkunden unter die Hände greifen, die aufgrund der Krise entweder ihre Arbeit verloren haben bzw. von ihrem Arbeitgeber in Lohnausgleich geschickt werden mussten.

mehr
mehr laden