Startseite » Wirtschaft » Lokal

Artikel vom Donnerstag, 6. September 2018

Teures Parken in Südtirols Städten

3 Stunden in Bozen parken für eine Shoppingtour? Das kann auch mehr als 7 Euro kosten, wenn man den Durchschnittspreis pro Stunde der Parkplätze im Stadtzentrum anwendet. Der „Oscar” geht dabei an den Laurinparkplatz, der mit 2,90 Euro pro Stunde für Parken im Freien der Teuerste der von der Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) untersuchten Parkplätze in den Stadtzentren ist.

Foto: shutterstock

Am günstigsten für Autofahrer ist der Parkplatz „BZ Mitte“, mit 1,50 Euro pro Stunde. Im Mittelfeld der Parkplatz Maretsch – nahe Marienklinik und Museumstraße –  mit 2,10 Euro pro Stunde. Am zentralsten Parkplatz unter dem Waltherplatz bezahlt man hingegen 2,60 Euro pro Stunde.

Auch in den anderen Städten Südtirols zahlt man etwa gleich viel für die kurzen Parkzeiten, außer in Bruneck, wo die Preise mit einem Schnitt von 1,25 Euro pro Stunde deutlich günstiger sind.

Preise der Parkplätze in den Stadtzentren

Und nicht nur im Stadtzentrum parkt es sich teuer: Auch wer ins Bozner Krankenhaus fahren muss, und daher kein entspanntes Flanieren unter den Lauben auf dem Programm hat, muss ordentlich in die Tasche greifen, und 1,50 Euro je Stunde fürs Parken zahlen.

stol