Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Dienstag, 11. September 2018

5 Führerscheinentzüge wegen Drogen und Alkohol am Steuer

In der Nacht auf Sonntag haben die Beamten der Quästur in Bozen Verkehrskontrollen durchgeführt. 5 Personen wurde der Führerschein entzogen, 2 Personen wurden positiv auf Cannabis getestet, weitere 3 wurden mit Alkohol am Steuer erwischt.

Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter 65 Pkw-Lenker.

Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter 65 Pkw-Lenker.

Insgesamt kontrollierte die Stadtpolizei 65 Pkw-Lenker. Die Kontrollen wurden von einem Arzt der Quästur durchgeführt.

2 Alkolenker wurden mit 0,5 bis 0,8 Gramm pro Liter aus dem Verkehr gefischt – ihnen droht eine Geldbuße von 532 Euro, der Verlust von 10 Punkten und der Führerscheinentzug. Ein weiterer Fahrzeuglenker wurde ebenfalls mit Alkohol am Steuer erwischt, da er zudem Führerscheinneuling ist, droht ihm eine Geldstrafe von 709,33 Euro mit dem Verlust von 20 Punkten und dem Führerscheinentzug.

2 weitere Personen, darunter ein Österreicher, wurden positiv auf den Konsum von Cannabis getestet: Ihnen wurde der Führerschein vorbeugend entzogen.

stol

Josef Troger, Leifers

Ohne was angestellt zu haben, solche Strafen ? Bei wirkliche Straftaten, hat der Italienisch Staat mehr "Verständnis ? Wahnsinn?

11.09.2018 13:08 Uhr

Melden

1 Kommentar