Startseite » Chronik im Überblick » Chronik

Artikel vom Mittwoch, 12. September 2018

67-Jähriger in Nordtirol von Kran getroffen und schwer verletzt

Ein 67-Jähriger ist Mittwochnachmittag bei einem Arbeitsunfall in Oberperfuss (Bezirk Innsbruck Land) schwer verletzt worden. Laut Polizei wurde der Mann beim Versetzen von Betonsteinen vom Arm eines Krans an der Schulter getroffen. Der Arbeiter wurde erstversorgt und wegen des Ausmaßes der Verletzungen in den Schockraum der Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Laut Polizei wurde der Mann beim Versetzen von Betonsteinen vom Arm eines Krans an der Schulter getroffen.

Laut Polizei wurde der Mann beim Versetzen von Betonsteinen vom Arm eines Krans an der Schulter getroffen. - Foto: shutterstock

Der 67-Jährige und ein 38-jähriger Arbeitskollege hatten versucht, mit einem Lkw mit montiertem Ladekran rund 600 Kilo schwere Betonsteine zu versetzen.

Der Jüngere bediente den Kran, sein älterer Kollege fixierte die Betonsteine. Als ein Betonstein angehoben wurde, bemerkte der 38-Jährige, dass der Kran überlastet war, und wollte ihn wieder niederfahren. Der Arm des Krans schnellte wegen der Überlast zu schnell nieder und traf den 67-Jährigen an der Schulter.

apa