Startseite » Chronik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 15. Mai 2019

Vernissage in 5 Schlössern: Fair gehandelter Schmuck


In den 15 Südtiroler Weltläden wird neben Lebensmitteln und Kosmetik auch Schmuck aus aller Welt angeboten. Dieses Kunsthandwerk sichert vielen Frauen und Kleinproduzenten im Globalen Süden das Einkommen und ein menschenwürdiges Leben.

Von links: Markus Dapunt, Brigitte Gritsch, Brigitte Knapp, Richard Theiner und Alexandra Wieland. - Foto: Südtiroler Weltläden

Von links: Markus Dapunt, Brigitte Gritsch, Brigitte Knapp, Richard Theiner und Alexandra Wieland. - Foto: Südtiroler Weltläden

Der handgemachte Schmuck aus aller Welt ist hochwertig, besteht aus verschiedensten Naturmaterialien, wird mit viel Einsatz und Kunstsinn angefertigt, lässt sich passend zu verschiedenen Kleidungsstücken trage, ist fair gehandelt, aber der Südtiroler Bevölkerung noch zu wenig bekannt.

5 Schmuckkollektionen in 5 Schlössern

Ende Mai, Anfang Juni und Mitte August stellen die Südtiroler Weltläden unter dem Motto „Schmuck im Schloss“ in 5 Südtiroler Schlössern 5 Schmuckkollektionen vor: Schmuck aus der Capiz-Muschel von den Philippinen, Schmuck aus Keramik aus Kenia, aus Straußeneiern aus Südafrika, aus Seidenkokons aus Kolumbien und aus der Tagua-Nuss ebenfalls aus Kolumbien.

Die Vernissagen werden von einer Lesung der Schauspielerin Brigitte Knapp, von einer Fotoausstellung von Simon Terzer und von einem fairen Buffet begleitet und mit Musik untermalt.

Wann und wo finden die Vernissagen statt

Schlösser wurden bewusst als Schauplatz der Vernissage ausgewählt, um die Hochwertigkeit des Schmuckes zu unterstreichen. Schlanders macht am 21. Mai in der Schlandersburg den Auftakt. Am 6. Juni findet die Vernissage auf Schloss Maretsch in Bozen statt.

Am 7. Juni kommt die Vernissage in die Hofburg nach Brixen. Am 8. Juni kommt „Schmuck im Schloss“ im Rahmen des Straßenkunstfestivals „Asfaltart“ in die Landesfürstliche Burg nach Meran.

Nach einer Pause kommt die Vernissage am 10. August nach Buneck in das MMM Ripa auf Schloss Bruneck.

Der Eintritt ist frei, der Schmuck in den Südtiroler Weltläden erhältlich.

stol