Startseite » Politik im Überblick » Lokal

Artikel vom Mittwoch, 5. Juni 2019

Sozialberufe: Online-Petition an die Landesregierung

Im Beschluss der Landesregierung zum „Bereichsübergreifender Kollektivvertrag für die Führungskräfte“ wurde die Positionszulage für Führungskräfte im Artikel 5 festgelegt. Der Landesverband der Sozialberufe fordert daher Lohngerechtigkeit, Rahmenbedingungen für ältere Mitarbeiter, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel, einen Kodex für die Sozialberufe mit Fachausbildung und die Ausbildung im Sozialbereich.

Am 29. Mai hat der Verband eine öffentliche Petition erstellt.

Am 29. Mai hat der Verband eine öffentliche Petition erstellt. - Foto: shutterstock

Der „Bereichsübergreifender Kollektivvertrag für die Führungskräfte“ wurde innerhalb kürzester Zeit verhandelt und unterschrieben. Deshalb muss jetzt das Bereichsabkommen für die Gemeinden, Bezirksgemeinschaften und ÖFWE in einer überschaubaren Zeit verhandelt werden.

Die Forderungen

Der Landesverband der Sozialberufe fordert daher Lohngerechtigkeit, Rahmenbedingungen für ältere Mitarbeiter, Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel, einen Kodex für die Sozialberufe mit Fachausbildung und die Ausbildung im Sozialbereich.

Am 29. Mai hat der Verband daher eine öffentliche Petition erstellt, die an die Landesregierung und die Verhandlungspartner des Bereichabkommens für die Gemeinden, Bezirksgemeinschaften und dem ÖFWE geht. Am Mittwochnachmittag haben bereits fast 2000 Personen abgestimmt.

stol