Chronik

Dachstuhl und Spitzturm waren bei einem Feuer 2019 eingestürzt.
Chronik  »  Frankreich

Einsturzgefahr für Notre-Dame gebannt

Gut eineinhalb Jahre nach dem Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist die Einsturzgefahr endgültig gebannt. Die öffentliche Baugesellschaft teilte am Dienstag mit, ein 200 Tonnen schweres Gerüst auf der Kirche sei abgebaut. Das Gerüst war bei dem Brand eingeschmolzen und lastete auf dem Gewölbe.

mehr
Wer die Krise nicht alleine bewältigen kann, sollte sich fachliche Hilfe holen. Das Netzwerk Psyhelp Covid-19 bietet in dieser Zeit wertvolle psychologische Hilfe an.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Quarantäne und Krise: Notfalldienste rund um die Uhr erreichbar

Die momentane Ausnahmesituation – ausgelöst durch die Covid-19 Pandemie – hat das Leben aller radikal verändert. Das Netzwerk Psyhelp Covid-19 bietet in dieser Zeit psychologische Hilfe an. Es ist keine Schande, sondern ein großer Vorteil, wenn sich Menschen, die seelische Belastungen spüren, aktiv selbst Hilfe und Beistand suchen. Hier finden Sie wertvolle Tipps, Informationen und weiterführende Kontakte.

mehr
Seit 2 Jahren ist der Onlineberatungsdienst der Telefonseelsorge aktiv.
Badge Local
Chronik  »  Caritas

2 Jahre Onlineberatung der Telefonseelsorge

Über das schreiben, was belastet und sich dabei mit einem einfühlsamen Gegenüber auszutauschen hilft, mit schwierigen Situationen umzugehen. Das wurde in der Onlineberatung der Telefonseelsorge in diesen schwierigen Monaten besonders deutlich. Seit 2 Jahren werden dort über die Plattform telefonseelsorge-onlineberatung.bz.it schriftlich anonyme und vertrauliche Beratungen angeboten.

mehr
580 Frauen, die Opfer von Gewalt wurden, haben im Jahr 2019 bei entsprechenden Einrichtungen um Hilfe gesucht.
Badge Local
Chronik  »  Astat

Gewalt: 580 Frauen haben im Jahr 2019 Hilfe gesucht

Das ASTAT führt jährlich eine vertiefende Befragung betreffend die Einrichtungen für die Opfer von Gewalt gegen Frauen mittels eines Ad-hoc-Fragebogens durch. In Südtirol (Bozen, Meran, Brixen und Bruneck) gibt es 5 geschützte Einrichtungen (Frauenhäuser) und 4 Kontaktstellen gegen Gewalt. 580 Frauen, die im Jahr 2019 Opfer von Gewalt wurden, haben sich an diese Einrichtungen gewandt. Die Zahl der Fälle ist über die Jahre stabil geblieben.

mehr
Bischof Ivo Muser lädt die Gläubigen dazu ein, mit dem  „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Bischof Muser: „Mit dem Engel des Herrn durch den Advent“

Diözesanbischof Ivo Muser lädt alle Gläubigen ein, mit dem „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben - vom ersten Adventsonntag bis zum Heiligen Abend. Bischof Muser: „Gerade diese Corona-Zeit mit ihren vielen Unsicherheiten, Meinungen, Stimmen, Forderungen und Ängsten lädt uns ein zum bewussten Innehalten im Gebet. Es geht um eine Spiritualität des Alltags.“

mehr
Die Lage in Äthiopien ist angespannt.
Chronik  »  UN

Sicherheitsrat beschäftigt sich erstmals mit Spannungen in Äthiopien

Der UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich erstmals mit den Spannungen in Äthiopien. Das Treffen des mächtigsten Gremiums der Vereinten Nationen findet am Dienstag hinter geschlossenen Türen in New York statt und wurde unter anderem von den afrikanischen Staaten im Rat – Südafrika, Niger und Tunesien – beantragt. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montagabend (Ortszeit) aus Diplomatenkreisen. Ein Beschluss wird nicht erwartet.

mehr
WHO: „Infrastruktur und Contact Tracing müssen passen.“
Chronik  »  Coronavirus

WHO warnt vor vorschnellen Lockerungen über Weihnachten

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor Lockerungen von Corona-Restriktionen über Weihnachten, wenn Behörden das Infektionsgeschehen nicht voll unter Kontrolle haben. „Wenn sich Menschen untereinander anstecken und wenn ein Land nicht die nötige Infrastruktur hat, um Fälle zu verfolgen und Kontakte zu isolieren und in Quarantäne zu schicken, dann wird eine Lockerung zu stärkeren Ansteckungen führen“, sagte WHO-Nothilfekoordinator Mike Ryan am Montagabend in Genf.

mehr
Die Eltern der 13-Jährigen stehen erneut vor Gericht.
Chronik  »  Österreich

Tote 13-Jährige: Erneuter Prozess gegen Eltern in Krems

Am Landesgericht Krems wird am Dienstag der Tod einer 13-Jährigen infolge einer nicht behandelten chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung erneut juristisch aufgearbeitet. Nachdem der Oberste Gerichtshof (OGH) die Strafaussprüche vom Februar für die Eltern - jeweils 5 Jahre Haft - aufgehoben hat, muss die Strafe für die deutschen Staatsbürger nun neu bemessen werden. Angelastet wird den beiden grobe Vernachlässigung einer unmündigen Person mit Todesfolge.

mehr
Laut dem Gesundheitsminister hängt alles von kommenden 2 Wochen ab.
Chronik  »  Epidemie

Anschober: Erste positive Signale durch Corona-Maßnahmen

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Montag von „nach wie vor dramatisch hohen“ Corona-Neuinfektionszahlen gesprochen. Aber man sehe erste Ansätze, dass die Maßnahmen „schrittweise“ leicht zu wirken beginnen, so Anschober. Die Zahlen müssten aber „noch einen weiten Weg nach unten gehen“, entscheidend seien die kommenden zwei Wochen. Mit dem 7. Dezember, dem angepeilten Ende des harten Lockdowns, wird „nicht alles wie vorher sein“, sagte der Grünen-Politiker.

mehr
mehr laden