Chronik

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.
Chronik  »  Unfälle

29-Jähriger stürzt in Vorarlberg 400 Meter in den Tod

Ein 29-Jähriger ist am Samstag im Bereich der Inneren Widdersteinalpe in Vorarlberg rund 400 Meter abgestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Der Verunglückte verlor laut Polizei unmittelbar vor dem Gipfel des Kleinen Widderstein das Gleichgewicht. Sein 26-jähriger Begleiter verständigte sofort die Rettungskräfte. Für den Abgestürzten kam aber jede Hilfe zu spät.

mehr
Die Polizei ermittelt.
Chronik  »  München

Mann rammt auf Flucht vor Polizei Jugendliche: Ein Toter

Ein 34-jähriger Autofahrer hat in München auf der Flucht vor der Polizei mehrere rote Ampeln ignoriert und zwei Jugendliche gerammt - einer starb wenig später im Krankenhaus. Der 14-Jährige hatte gerade zusammen mit anderen jungen Leuten die Straße überquert. Der Autofahrer flüchtete zunächst und verursachte noch einen weiteren Unfall mit einem Leichtverletzten. Er wurde aber wenig später gefasst.

mehr
Eine falsche Nonne hat zusammen mit 2 Komplizen einen Priester im Trentino betrogen.
Chronik  »  Betrug

Priester aus Pergine von falscher Nonne betrogen

Wegen erschwerten Betrugs müssen sich 3 Personen vor Gericht verantworten nach einer Anzeige der Carabinieri von Borgo Valsugana. Ihnen wird vorgeworfen, einen Priester einer Kirche von Pergine im Trentino betrogen zu haben, indem sie sich Geld überweisen haben lassen. Eine Hauptrolle bei diesem Betrug spielt eine falsche Nonne, die mit 2 Komplizen angezeigt worden ist.

mehr
Die Schneefälle setzen auch  Osttirol und Kärnten zu.
Chronik  »  Unwetter

Schnee: Totaler Stromausfall in Osttirol, Straßensperren in Kärnten

Die winterlichen Wetterkapriolen machen Kärnten und Osttirol derzeit sehr zu schaffen. Starkregen und Schneefall haben in der Nacht auf Samstag in den Kärntner Bezirken Spittal/Drau, Villach und Hermagor zu Hangrutschungen, Muren, Felseinstürzen und in der Folge zu Straßensperren geführt. Die starken Schneefälle sorgten in Osttirol gegen 23.30 Uhr für einen totalen Stromausfall.

mehr
Sogar nachdem Epstein seine erste Gefängnisstrafe abgesessen hatte, bekam er Besuch von Prinz Andrew.
Chronik  »  Sexualstraftaten

Prinz Andrew bereut Besuch bei Epstein

Prinz Andrew (59) bereut den Aufenthalt bei dem mittlerweile verstorbenen mutmaßlichen Sexualstraftäter Jeffrey Epstein. In einem am Freitag veröffentlichten Auszug aus einem BBC-Interview sagte er, sein Verweilen bei Epstein sei „für ein Mitglied der Königlichen Familie nicht geziemend“ und „enttäuschend“.

mehr
Eine Entspannung der Lage steht noch nicht unmittelbar bevor.
Chronik  »  Hochwasser

Venedig beginnt mit Schadenserhebung

Nach der neuen Flutwelle am Freitag beginnt Venedig mit der Erhebung der Schäden. Während der Markusplatz überschwemmt bleibt, beklagt die Touristikbranche schwere Verluste. Besitzer von Ferienwohnungen meldeten, dass 35 Prozent der für die nächsten Monate gebuchten Aufenthalte storniert wurden.

mehr
Es droht eine Rückkehr der Wassermassen.
Chronik  »  Hochwasser

Neue Unwetter für Venedig angekündigt

Die Lage in Venedig bleibt nach tagelangem Hochwasser angespannt. Für den späten Samstag kündigten Meteorologen neue Unwetter an. Die Schulen, die in Italien eigentlich auch am Samstag geöffnet sind, sollten weiter geschlossen bleiben. Viele Museen und Sehenswürdigkeiten, darunter auch der Dogenpalast am Markusplatz, sollten aber wieder öffnen.

mehr
Eine Straßensperre aufgenommen in Huben in Osttirol.
Chronik  »  Schneechaos

Osttirol: 4500 Haushalte ohne Strom

Aufgrund der anhaltenden intensiven Schneefälle hat das Land Tirol am Freitag die Osttiroler Bevölkerung zur Vorsicht aufgerufen. Neben der Lawinengefahr müsse auch die Schneebruchgefahr beachtet werden, da Bäume und Äste aufgrund der Schneelast brechen könnten. 4500 Osttiroler Haushalte waren am Freitagabend ohne Strom.

mehr
Es besteht Handlungsbedarf bei der Bekämpfung von sogenannten „Superbugs“ (Symbolbild).
Chronik  »  Antibiotika

EU: Es muss mehr gegen „Superbug“-Bedrohung getan werden

Die EU hat bei der Bekämpfung von sogenannten Superbugs, also insbesondere antibiotikaresistente Bakterien, bisher nur wenige Fortschritte erzielt. Auch wenn es im Veterinärwesen einige Erfolge gegeben habe, deute bis jetzt wenig darauf hin, dass die Gesundheitsbelastung durch Antibiotikaresistenz verringert wurde, berichtete der Europäische Rechnungshof in Luxemburg am Freitag.

mehr
In dieser Kaserne geschah das Unglück.
Chronik  »  Österreich

Militärhunde nach Todesbissen in Quarantäne

Nach einer tödlichen Hundeattacke auf einen Soldaten des Jagdkommandos in der Flugfeld-Kaserne Wien sind die Erhebungen weiter im Gange. Die beiden Tiere befinden sich in Quarantäne und werden von Hundeführern betreut - „das entspricht den gültigen Richtlinien bei Hundebissen“, betonte Dietmar Rust, Leiter der Medienarbeit des Verteidigungsministeriums, am Freitag.

mehr
"Paramour" hatte im April Europa-Premiere.
Chronik  »  Unfall

Artist von Cirque du Soleil stürzt in die Tiefe

Bei einer Vorstellung des Musicals „Paramour“ von Cirque du Soleil ist am Donnerstagabend in der deutschen Stadt Hamburg ein Artist aus 3 Metern Höhe abgestürzt. Der 30 Jahre alte Akrobat sei auf den Rand eines Trampolins gefallen und habe sich dabei schwer verletzt, teilte die Feuerwehr am Freitag mit.

mehr
Viele Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten.
Chronik  »  Südsudan

Überschwemmungen: Über 200.000 Kinder auf der Flucht

Hunderttausende Menschen im Krisenland Südsudan sind von den seit Monaten andauernden schweren Überschwemmungen betroffen. Man sei zutiefst besorgt vor allem über die mehr als 200.000 Kinder, die wegen des ungewöhnlich vielen Regens seit Juli aus ihrem Zuhause fliehen mussten, teilte die Organisation Save the Children am Freitag mit.

mehr
mehr laden