Chronik

Vom Pkw blieb nach der Kollision mit dem Personenzug nur noch ein Blechknäuel übrig. Die  beiden holländischen Insassen hatten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen.
Chronik  »  Nordtirol

Zug prallt auf Auto – Insassen rechtzeitig ausgestiegen

In Pfaffenschwendt im Gemeindegebiet von Fieberbrunn in Nordtirol (Bezirk Kitzbühel) ist in der Nacht auf Mittwoch ein Personenzug mit einem Pkw kollidiert. Wie die Freiwillige Feuerwehr Fieberbrunn mitteilte, war das Auto aus bisher unbekannter Ursache im Bereich des Bahnhofs auf die Gleise geraten. Die Pkw-Insassen konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

mehr
Im Vergleich zum letzten Jahr sind die Asylanträge in der EU um 13 Prozent gestiegen.
Chronik  »  EU

Asylanträge steigen erstmals seit 2015

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Asylanträge in der EU erstmals seit dem Krisenjahr 2015 wieder gestiegen. 714.200 Personen suchten 2019 in der EU, Norwegen und der Schweiz („EU+“) um Asyl an - das sind um 13 Prozent mehr als 2018, wie das Europäische Unterstützungsbüro für Asylfragen (EASO) am Mittwoch mitteilte.

mehr
Zuvor waren in Österreich 2 Corona-Infektionen in Nordtirol bekannt geworden.
Badge Video
Chronik  »  Epidemie

Coronavirus-Verdacht nach Tod von Urlauberin in Kärnten

Eine 56 Jahre alte Italienerin ist in der Nacht auf Mittwoch in einer Apartmentanlage in Bad Kleinkirchheim in Kärnten gestorben. Der Notarzt hat eine Infektion mit dem Coronavirus bei der Toten nicht ausgeschlossen, berichtete der Landespressedienst. Bei der Toten aus Friaul wurde ein Abstrich gemacht, weitere Untersuchungen wurden angeordnet.

mehr
Aus rund 30 Ländern außerhalb Chinas sind Infektionen gemeldet worden.
Chronik  »  Epidemie

Mehr neue Coronavirus-Fälle außerhalb als innerhalb Chinas

Erstmals seit Ausbruch des neuartigen Coronavirus in China gibt es nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr neu gemeldete Fälle außerhalb Chinas als in der Volksrepublik selbst. Am Dienstag wurden aus China 411 neue Infektionen gemeldet, außerhalb Chinas wurden am selben Tag 427 neue Fälle gemeldet, wie WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwoch in Genf berichtete.

mehr
mehr laden