Kino / TV

Der Thriller „Joker“ mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle stellt einen neuen Rekord an der Kinokasse auf.
Kultur  »  Kino

„Joker“ stellt Milliarden-Kinokassenrekord auf

Der Erfolgs-Thriller „Joker“ stellt an den Kinokassen einen weiteren Rekord auf. Die düstere Charakterstudie mit Joaquin Phoenix als psychisch kranker Batman-Gegenspieler hat am Freitag die Milliarden-Marke geknackt – also weltweit mehr als eine Milliarde Dollar (906,3 Mio. Euro) eingespielt.

mehr
Catherine Deneuve auf einem Bild vom vergangenen August beim Filmfestival von Venedig.
Kultur  »  Kino

Catherine Deneuve nach Schlaganfall im Krankenhaus

Frankreich sorgt sich um seine Schauspiel-Ikone Catherine Deneuve. Die 76-Jährige erlitt nach Angaben ihrer Familie einen leichten Schlaganfall und befindet sich im Krankenhaus. „Glücklicherweise“ seien die Auswirkungen des Schlaganfalls „sehr begrenzt und daher umkehrbar“, hieß es in einer am Mittwochabend von Deneuves Agentin verbreiteten Erklärung der Familie.

mehr
Der allwissende Maestro mit seiner runden Nase kehrt in „Es war einmal... das Leben“ unter anderem als rotes Blutkörperchen zurück.
Badge Video
Kultur  »  Serie

„Es war einmal... das Leben“ auf Netflix

Wer in den 80er-Jahren geboren ist, kennt sie ziemlich sicher: Die mit Herz und Hingabe gezeichnete Serienreihe „Es war einmal...“, die den Kindern und Jugendlichen nicht nur den menschlichen Körper, sondern auch die Geschichte der Welt und vieles andere anschaulich erklärte. Eine davon gibt es nun auf Netflix.

mehr
2020 wird der „Tatort“ 50 Jahre alt: Zum Jubiläum ist eine  Crossover-Folge geplant. Foto
Kultur  »  TV

Doppelkrimi zum 50. „Tatort“-Jubiläum geplant

In einem Jahr wird der „Tatort“ 50 Jahre alt – zu diesem Jubiläum der TV-Reihe soll es einen Doppelkrimi geben. „Anlässlich des 50. Jubiläums planen BR und WDR einen zweiteiligen 'Tatort', in dem die Teams aus Dortmund und München gemeinsam ermitteln“, heißt es von den beiden Sendern.

mehr
Netflix & Chill ist nicht unbedingt umweltfreundlich.
Kultur  »  Streaming

Streaming verursacht immer mehr CO2

Vor nicht allzu langer Zeit stand vor dem Kinoabend zu Hause der Besuch der Videothek. Heute braucht es nur ein paar Klicks, um sich Filme und Serien auf den Bildschirm zu holen. Der Streamingdienst Netflix boomt und bekommt bald mächtige Konkurrenz. Doch der Komfort des Streamings geht zu Lasten der Umwelt.

mehr
John Cleese stand erst kürzlich mehrmals in Wien auf der Bühne.
Kultur  »  Komiker

Monty Python-Star John Cleese wird 80

„80! Ich kann es nicht glauben. Ich fühle mich wie 43. Ich wünschte, ich wäre 43“, sagte John Cleese in der Fernseh-Show „Lorraine“. Kein Wunder, mit 43 war er auf dem Höhepunkt seines Erfolgs: Der Monty-Python-Film „Der Sinn des Lebens“ wurde auf dem Filmfestival in Cannes ausgezeichnet, „Das Leben des Brian“ und „Die Ritter der Kokosnuss“ wurden Kult. Am 27. Oktober feiert Cleese seinen 80er.

mehr
Die Gewinner stehen fest.
Badge Local
Kultur  »  Film

Bozen: Kurzfilme prämiert

23 Teams, 140 Teilnehmer und eine Stadt, die in nur 48 Stunden in einem Film dargestellt werden soll. Nach einem Wochenende im Zeichen der letzten Takes und nach der sorgfältigen Auswahl der Jury hat am Samstagabend die große Preisverleihung der Gewinner des „BZ48H short film contest“ im Theater-Kino Rainerum in Bozen stattgefunden.

mehr
Robert Forster wurde 78 Jahre alt.
Kultur  »  Fernsehen

Breaking Bad -Schauspieler Robert Forster ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Robert Forster ist tot. Forster, der in der Erfolgsserie „Breaking Bad“ mitspielte, sei am Freitag im Alter von 78 Jahren an den Folgen eines Hirntumors in Los Angeles gestorben, berichteten Medien wie die „New York Times“ übereinstimmend und unter Berufung auf Forsters Agentinnen Kathie Berlin und Julia Buchwald.

mehr
Pleskow war auch Viennale-Präsident.
Badge Video
Kultur  »  Tod

Hollywoodlegende Eric Pleskow mit 95 Jahren verstorben

„Kino war mein Leben“, hat Eric Pleskow einst in einem Interview gesagt. Und sein Werdegang liest sich wie Kino. In den 30er-Jahren als Jugendlicher vor den Nazis aus Wien geflüchtet, landete er in den USA zufällig beim Film und stieg zu einem der mächtigsten Filmtycoons Hollywoods auf. Am Dienstag verstarb der Wien stets verbunden gebliebene Viennale-Präsident mit 95 Jahren in den USA.

mehr
Ein neuer Dokumentarfilm wird das Leben des Startenors Luciano Pavarotti beleuchten.
Kultur  »  Luciano Pavarotti

Ron Howard zeigt neue Pavarotti-Doku

US-Regisseur Ron Howard zeigt beim Filmfest in Rom am 18. Oktober den Dokumentarfilm über den Startenor Luciano Pavarotti (1935-2007). Der Kinostart in der italienischen Heimat des Starsängers ist am 28. Oktober geplant. Pavarottis Witwe, Nicoletta Mantovani, bezeichnete Howards Film als „außerordentliche Arbeit“ mit vielen noch nie veröffentlichten Aufnahmen zum Leben des Tenors.

mehr
mehr laden