Kunst

Der Steffl birgt so manche Überraschung.
Kultur  »  Österreich

Mögliche Dürer-Wandzeichnung im Stephansdom entdeckt

Hat Albrecht Dürer im Wiener Stephansdom eine Wandzeichnung angefertigt? Dieser Vermutung gehen Wissenschafter am Freitag in der Tagung „Dürerzeitliche Wandmalerei im Wiener Stephansdom“ nach. Fest steht, dass die Zeichnung, die bei Restaurierungsarbeiten am gotischen Bischofstor an der Nordseite des Doms gefunden wurde, höchste Qualität aufweist und aus dem frühen 16. Jahrhundert stammt.

mehr
Pinault hat genug Geld und deshalb keinen Stress mit der Eröffnung.
Kultur  »  Paris

Pinault-Museum öffnet erst im Sommer 2020

Statt 2019 nun 2020: Der Milliardär Francois Pinault (83) wird sein zukünftiges Museum erst im Sommer nächsten Jahres öffnen. Zu einer Vorbesichtigung des Kunsttempels, den er von dem gefeierten japanischen Architekten Tadao Ando derzeit noch umbauen lässt, lud der Supersammler jedoch jetzt schon ein. Der erste Eindruck: Mit Minimalismus für Aufsehen sorgen. Die Kosten: Über 160 Millionen Euro.

mehr
Eike Schmidt bleibt fix in Florenz.
Kultur  »  Kulturpolitik

Eike Schmidt bleibt Uffizien-Direktor: Vertrag verlängert

Eike Schmidt bleibt Direktor der Uffizien in Florenz. Der deutsche Kulturmanager, der nur einen Monat vor seinem geplanten Amtsantritt für die Leitung des Kunsthistorischen Museums (KHM) in Wien abgesagt hat, erhielt ein zweites, vierjähriges Mandat als Direktor der Uffizien. Dies gab der italienische Kulturminister Dario Franceschini am Samstag in italienischen Medien bekannt.

mehr
Jeff Koons posiert vor seiner Skulptur bei der Einweihung am Freitag in der französischen Hauptstadt.
Kultur  »  Paris

Umstrittene Jeff Koons-Skulptur eingeweiht

Eine umstrittene Riesenplastik des amerikanischen Starkünstlers Jeff Koons ist in Paris feierlich der Öffentlichkeit übergeben worden. Seine Plastik, die eine Hand mit 11 Tulpen darstellt, sei ein Symbol der Erinnerung und der Hoffnung, sagte der 64-Jährige am Freitag.

mehr
Versteckt zwischen den Bäumen in 5 Meter Höhe hängt an einem Drahtseil die Skulptur „Organica“.
Badge Local
Kultur  »  Kunst

Was hängt denn da in den Bäumen?

Entlang des Radweges zwischen Klausen und Brixen gibt es seit knapp einer Woche außergewöhnliche Skulpturen aus Kastanienholz zu bestaunen. Die Kunstwerke wurden von 6 Künstlern im Rahmen des 3. Internationalen Holzbildhauersymposiums „Kunst am Keschtnweg“ in Feldthurns geschaffen und sind dann an dem idyllischen Weg gleich neben dem Eisackufer installiert worden.

mehr
Das Kunstwerk wird am Freitag enthüllt. - Foto: APA (AFP)
Kultur  »  Kunst

US-Künstler Koons bereut Streit um Tulpen für Paris

Der US-Künstler Jeff Koons bereut die Streitigkeiten um seine Tulpen-Skulptur zum Gedenken an die Opfer der Pariser Terroranschläge von 2015. Koons sagte der französischen Zeitung „Le Figaro”, er sei „traurig” über die Debatte, die das Werk ausgelöst habe. Die Skulptur einer ausgestreckten Hand mit 11 Tulpen wird am Freitag im Beisein des Künstlers in Paris enthüllt.

mehr
Kultur  »  Kunst

Centre Pompidou Shanghai öffnet Anfang November

Die Zweigstelle des Centre Pompidou in Shanghai wird Anfang November ihre Türen öffnen. Die offizielle Einweihung werde voraussichtlich in der ersten Novemberwoche stattfinden und die Öffnung für das Publikum am 8. November, teilte das Museum am Freitag mit. Ursprünglich sollte die Zweigstelle in der chinesischen Stadt bereits Anfang des Jahres eröffnet werden.

mehr
Das Pariser Centre Pompidou zeigt rund 60 Werke von Francis Bacon. -  Foto: APA (AFP/Archiv)
Kultur  »  Kunst

Paris zeigt Francis-Bacon-Schau

Friedrich Nietzsche, T. S. Eliot, Aischylos und Georges Bataille: Schriftsteller und Denker, die für die Malerei des britischen Ausnahmekünstlers Francis Bacon eine wichtige Rolle spielten, wie das Pariser Centre Pompidou zeigt. Rund 60 Werke, darunter zahlreiche Triptycha, illustrieren, was der britischen Maler und die Literaten teilen: Die Faszination für Gewalt, Schönheit und Erotik.

mehr
mehr laden