Wirtschaft

Zu teuer, zu schwerfällig: Die Konditionen bei den größeren Hilfskrediten sorgen weiter für Gesprächsstoff in Südtirols Unternehmerschaft.  shutterstock
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

„Hilfskredite unter diesen Bedingungen uninteressant“

Schnell und unbürokratisch: So lautete das Versprechen der heimischen Politik, sollte die Hilfe für die – aufgrund der Coronakrise in Schwierigkeiten geratenen – Unternehmen sein. Mittlerweile beklagen aber immer mehr Unternehmer, dass die Hilfe weder schnell noch unbürokratisch sei. Vor allem aber: Die Konditionen für die Kredite ab 35.000 Euro seien zum Teil überhaupt nicht interessant.

mehr
Nie zuvor sei es so wichtig wie in diesem Jahr, den Besuchern, aber auch den Boznern eine originelle, authentische und einladende Atmosphäre zu bieten.
Badge Local
Wirtschaft  »  Christkindlmarkt Südtirol

30. Christkindlmarkt in Bozen: „Stil neu definieren, Authentizität wahren“

In dieser vom Coronavirus geprägten Zeit ist es nicht leicht, die Zukunft zu planen: Aber Großveranstaltungen erfordern eine besonders lange Vorbereitungs- und Aufbauzeit. Das gilt natürlich auch für den Bozner Christkindlmarkt, der 2020 zum 30. Mal stattfindet. Um über das bekannteste und meistbesuchte Event des Bozner Winters zu sprechen, trafen sich kürzlich die beiden hds-Ortsobmänner, Thomas Rizzoli und Simone Buratti, mit Wirtschaftsstadtrat Stephan Konder und der geschäftsführenden Direktorin des Verkehrsamts, Roberta Agosti.

mehr
In diesem Sommer werden vermutlich mehr Menschen ihren Urlaub im eigenen Land verbringen.
Wirtschaft  »  Coronavirus

Massiver Einbruch des Tourismus erwartet

Die Welttourismusorganisation UNWTO, eine Tochter der Vereinten Nationen (UN), rechnet in der Corona-Krise mit dem größten Einbruch internationaler Reisen seit den 50er Jahren. UNWTO-Chef Zurab Pololikashvili erwartet, dass die internationalen Besucherströme dieses Jahr um 70 Prozent sinken werden.

mehr
Die Krise wird zu einer höheren Arbeitslosigkeit und den Abbau von Arbeitsplätzen führen, vor allem in den stark betroffenen Sektoren.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

Coronavirus und die Zukunft: Wie kann sich Südtirol wirtschaftlich entwickeln?

Die Covid-19-Pandemie hat zum fast vollständigen Lockdown der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aktivitäten geführt, wobei die mittel- und langfristigen Konsequenzen auf die Südtiroler Wirtschaft weiterhin unklar bleiben. Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hat die möglichen Auswirkungen der Krise gestern in einem sehr gut besuchten Online-Event diskutiert.

mehr
Regionalassessor Manfred Vallazza ist erfreut über die Errungenschaften für die Landwirtschaft.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

Steuerfreier Zuverdienst in Landwirtschaft möglich

Kürzlich wurde in Rom das so genannte „Decreto Rilancio“ erlassen, welches unter anderem festlegt, dass in der Landwirtschaft eine Arbeitskraft angestellt werden kann, befristet für 30 Tage und noch einmal für 30 Tage verlängerbar, deren Gehalt bis zu 2.000 Euro steuerfrei zum Lohnausgleich oder Arbeitslosengeld dazuverdient werden kann.

mehr
Im neuen „WIKU“ geben Experten Hotellerie, dem Reinigungs- und dem Fitnesssektor Antworten auf wichtige Fragen.
Badge Local
Wirtschaft  »  WIKU

Neustart im Tourismus: Die Tipps der Experten

Seit Montag dürfen die heimischen Beherbergungsbetriebe wieder an die Arbeit. Doch die Unsicherheiten sind immer noch groß. Wie geht man mit all den Sicherheitsvorgaben am besten um? Wie werden die Gäste darauf reagieren? Und werden heuer überhaupt wieder Touristen kommen? Im „WIKU“ geben Experten Antworten auf diese Fragen.

mehr
Ryanair-Beschwerde gegen "illegale staatliche Beihilfen".
Wirtschaft  »  Luftfahrt

Ryanair will Lufthansa-Rettungspaket anfechten

Der irische Billigflieger Ryanair will gegen das vereinbarte neun Milliarden Euro schwere staatliche Rettungspaket für die AUA-Mutter Lufthansa rechtlich vorgehen. „Ryanair wird gegen das jüngste Beispiel illegaler staatlicher Beihilfen an die Lufthansa Beschwerde einlegen“, erklärte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Dienstag.

mehr
Armin Monsorno, Jonatan Plachciak, Andrea Nasufi und Davide Di Napoli von der Klasse 5. CAPES der Berufsfachschule C.T.S. „L. Einaudi“ Bozen, die mit dem Projekt „Sherpa“ den 1. Platz erreicht haben. Davide Di Napoli ist hier nicht zu sehen, aber auf dem Foto im Artikel.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wettbewerb

Ideenwettbewerb „Imagine the future“: Sieger stehen fest

Der Ideenwettbewerb „Imagine the future“ des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen ging heuer in die 21. Runde. Schüler aus ganz Südtirol haben dabei neue, kreative und konkrete Geschäftsideen für den Südtiroler Markt von morgen entwickelt. Die Klasse 5. CAPES der Berufsfachschule C.T.S. „L. Enaudi“ Bozen setzte sich mit ihrem Projekt „Sherpa“ als Sieger des Wettbewerbs durch.

mehr
Der Deutsche Bundesgerichtshof fällte sein Urteil.
Badge Video
Wirtschaft  »  Abgasskandal

VW muss Schadenersatz für manipulierte Diesel zahlen

Für Zehntausende Dieselfahrer ist der Weg für Schadenersatz von Volkswagen frei. In seinem ersten Urteil zum VW-Abgasskandal stellte der Deutsche Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Montag fest, dass klagende Käufer ihr Auto zurückgeben und das Geld dafür einfordern können. Auf den Kaufpreis müssen sie sich aber die gefahrenen Kilometer anrechnen lassen.

mehr
mehr laden