Wirtschaft

777 Gewerbegebiete, wie hier in Bozen, gibt es in ganz Südtirol verteilt.
Badge Local
Wirtschaft  »  WIFO

„Potenzial der Südtiroler Gewerbegebiete ausschöpfen“

Als Zentren der Produktion und anderer wirtschaftlicher Tätigkeiten bilden Gewerbegebiete einen wichtigen Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit einer Region. Das WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hat in seiner neuen Studie einen genauen Blick auf die Gewerbegebiete in Südtirol geworfen und ihre Stärken und Schwächen analysiert

mehr
Derzeit sind in Südtirol immerhin rund 3500 Einzelhandelsbetriebe geschlossen.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

hds: „Südtirol bekommt ein volkswirtschaftliches Problem!“

Für den hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol ist die Rechnung leicht erstellt: „Der Einzelhandel in Südtirol generiert mit jedem geschlossenen Tag keinen Umsatz und somit auch kein Steueraufkommen für Land und Leute. Was das für den öffentlichen Haushalt und für den Wohlstand bedeutet, kann sich jeder ausmalen. Südtirol bekommt ein volkswirtschaftliches Problem“, resümiert hds-Präsident Philipp Moser die Lage.

mehr
Südtirols Gourmetkoch Nummer 1: Norbert Niederkofler.
Badge Video
Badge Local
Wirtschaft  »  Michelin-Sterne

Gourmetkoch Norbert Niederkofler bleibt der „Herr der Sterne“

Der Restaurantführer „Guide Michelin“ bestätigt in seiner neuen Ausgabe die 3 Sterne für das „St. Hubertus“ in St. Kassian mit Küchenchef Norbert Niederkofler. Dazu gab es noch einen Stern extra in Grün („Stella verde“) für eine nachhaltige Philosophie in der Küche. Insgesamt zählt Südtirol aktuell 20 besternte Lokale, also eines mehr als vor einem Jahr, was italienweit Rang 3 bedeutet.

mehr
Gerhard Dichgans, Ex-Direktor VOG und jetziger Koordinator Interpoma Congress; Thomas Mur, Direktor Messe Bozen; Arnold Schuler, Landesrat für Forst- und Landwirtschaft, Tourismus und Zivilschutz und  Michael Oberhuber, Direktor des Versuchszentrums Laimburg.
Badge Local
Wirtschaft  »  Apfelwirtschaft

Interpoma Connects: Von kreativer Kommunikation bis zur Ernteprognose

Das Spektrum der Themen bei den ersten rein digitalen Fachtagen der weltweiten Apfelwirtschaft war vielfältig, spannend und hoch aktuell. Am 19. und 20. November interagierten insgesamt fast 1000 Personen aus über 50 Ländern virtuell miteinander und bewiesen damit, dass mit neu entwickelten digitalen Eventformaten ein Treffpunkt für die internationale Wirtschaft geschaffen und der so wichtige Austausch zwischen Wirtschaftspartnern aufrechterhalten werden kann.

mehr
Besonders im Maschinenbau wurden Exporte beeinträchtigt.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wifo-Barometer

Verarbeitendes Gewerbe mit erheblichen Schwierigkeiten

Das Geschäftsklima im verarbeitenden Gewerbe bleibt sehr verhalten und ist in etwa auf demselben niedrigen Niveau, wie im vergangenen Jahrzehnt während der Eurokrise. Dies geht aus dem Wirtschaftsbarometer des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hervor. Der Umsatz, die Exporte und die Investitionen sind im Vergleich zum Vorjahr rückläufig, während die Lohnausgleichskasse stark in Anspruch genommen wird. Für 2021 wird eine teilweise Erholung erwartet.

mehr
Italien plant Skigebiete erst nach Weihachten aufsperren zu lassen. Andy Varallo ist sauer.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wintersaison

Dolomiti Superski: Der Ärger von Präsident Andy Varallo

Mit seinem Plan, Skigebiete erst nach Weihachten aufsperren zu lassen, hat Premier Conte Liftbetreiber und Touristiker geschockt. Am Wochenende hätten bei Dolomiti Superski die ersten Lifte öffnen sollen. Daraus wird nichts. Sehr zum Ärger von Präsident Andy Varallo. „Natürlich geht Gesundheit vor, aber wie Rom mit uns umgeht, ist einfach nur unfair“, sagt er. Eine Öffnung der Lifte für die Einheimischen lohne sich für die wenigsten Skigebiete.

mehr
Die Südtiroler Geschäfte werden heuer am Black Friday geschlossen halten müssen. hds-Präsident Philipp Moser hofft, dass ab Montag alle Geschäfte öffnen dürfen.
Badge Local
Wirtschaft  »  Handel

Kaufleute-Chef Moser: „Wir hoffen“

Den Black Friday werden die Südtiroler Kaufleute heuer verpassen: Sie werden ihre Geschäfte geschlossen halten müssen, während Amazon seine Rabattschlacht eröffnet. „Nicht nur der 27. November, der ganze Monat hat Amazon in die Hände gespielt“, sagt hds-Präsident Philipp Moser.

mehr
Der Onlinehandel profitiert vom Lockdown.
Badge Local
Wirtschaft  »  WIFO

Lockdowns begünstigen Onlinehandel

Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Lockdowns beflügeln den Onlinehandel, wie aus Erhebungen des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hervorgeht. Demzufolge verzeichnen die Onlineversandriesen Amazon und Alibaba enorme Umsatzzuwächse, während der stationäre Handel einer der Leidtragenden der Krise ist. Deshalb sei es laut Handelskammer Bozen sehr wichtig, die Südtiroler Geschäfte unter Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen ab Freitag, 27. November 2020 wieder zu öffnen.

mehr
Wann können die Pisten heuer öffnen? Darüber wird noch nicht gesprochen – aber über das Wie: Die Sicherheitsprotokolle sollen bereit sein, wenn es losgeht.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

Wann können die Ski-Anlagen öffnen?

Können die Skipisten bald öffnen oder nicht? „Es ist sicherlich verfrüht, von möglichen Öffnungsterminen zu sprechen“, sagte Landeshauptmann Kompatscher am Montagnachmittag. Handelskammerpräsident Michl Ebner mahnte, durch eine Öffnung der Skigebiete erst im Jänner seien viele Arbeitsplätze in Gefahr.

mehr
Kein einziger der getesteten Mitarbeiter der Rubner Türen GmbH war am Stichtag Corona-positiv, alle gelten damit als frei von COVID-19.
Badge Local
Wirtschaft  »  Coronavirus

„Rubner Türen“ testet

Die Rubner Türen GmbH hat die allgemeine Testreihe zur Corona-Eindämmung vorweggenommen: Das Unternehmen hat auf eigene Initiative und eigene Kosten allen Mitarbeitern an den beiden Standorten Kiens und Percha eine Testung am Arbeitsplatz angeboten – mit einem höchst erfreulichen Ergebnis.

mehr
Der Weinsektor geriet während der Corona-Krise in Schwierigkeiten.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wifo-Barometer

Landwirtschaftliche Genossenschaften: Verhaltene Erwartungen für 2021

Die Bewertungen der Südtiroler landwirtschaftlichen Genossenschaften zur Ertragslage im Jahr 2020 sind sehr heterogen: Den Schwierigkeiten der Kellereien und der Sennereien steht die Zufriedenheit des Obstsektors gegenüber. Die Erwartungen für 2021 sind eher bescheiden, vor allem wegen des Rückgangs der Apfelproduktion und der ungewissen Preisentwicklung im Milchsektor. Dies ergibt sich aus der Herbstausgabe des Wirtschaftsbarometers des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen.

mehr
mehr laden