Wirtschaft

Die Modekette H&M will kooperieren.
Wirtschaft  »  Datenschutz

„FAZ“ : Verfahren gegen H&M wegen Ausforschung von Personal

Gegen Hennes & Mauritz ist einem Zeitungsbericht zufolge in Deutschland ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachts der Ausforschung von Mitarbeitern eingeleitet worden. Der Verdacht massiver Verstöße gegen Datenschutzrechte des Personals habe sich erhärtet, erklärte der Landesdatenschutzbeauftragte Johannes Caspar laut einem Vorausbericht der „Frankfurter Allgmeinen Zeitung“ (FAZ) vom Samstag.

mehr
Zukunft von Condor ist gesichert.
Badge Video
Wirtschaft  »  CEE

Polnische Airline LOT übernimmt Ferienflieger Condor

Die Zukunft des deutschen Ferienfliegers Condor ist gesichert: Die polnische Fluggesellschaft LOT übernimmt die Fluggesellschaft, die im vergangenen Jahr in den Strudel der Thomas-Cook-Pleite geraten war. Geplant sei, die „traditionsreiche Marke Condor“ in Deutschland weiterzuentwickeln und diese auch in andere europäische Märkte einführen, kündigte der LOT-Eigner PGL am Freitag an.

mehr
Seit 2019 ist es noch enger geworden.
Wirtschaft  »  Klimaerwärmung

Weltuntergangsuhr nur noch 100 Sekunden vor Mitternacht

Die „Weltuntergangsuhr“ steht nur noch 100 Sekunden vor Mitternacht und ist damit so weit vorangeschritten wie nie zuvor: US-Wissenschaftler haben vor drastischen Gefahren für den Fortbestand der Menschheit gewarnt. Wegen der Klimakrise und der Gefahr eines Atomkriegs stellten sie eine symbolische „Weltuntergangsuhr“ am Donnerstag auf 100 Sekunden vor Mitternacht.

mehr
Trump droht mit weiteren Zöllen.
Wirtschaft  »  Weltwirtschaftsforum

Trump droht EU nach Einigung mit China

Die USA nehmen nach der Teileinigung im Handelsstreit mit China nun verstärkt Europa ins Visier. Beim Weltwirtschaftsforum im Schweizer Skiort Davos drohte US-Präsident Donald Trump der Europäischen Union mit höheren Zöllen auf Autos - konkret 25 Prozent. Davon wäre Deutschland mit führenden Anbietern wie Daimler, BMW und Volkswagen besonders stark betroffen.

mehr
Boeings 737 Max darf nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten seit Mitte März 2019 nicht mehr abheben - das Verbot gilt weltweit.
Wirtschaft  »  Luftfahrtunglück

Boeing rechnet mit 737-Max-Flugverbot bis in den Sommer

Boeing geht davon aus, dass das Flugverbot für den Krisenjet 737 Max bis Sommer andauern wird. Der US-Luftfahrtkonzern teilte am Dienstag mit, derzeit mit einer Wiederzulassung der Baureihe „Mitte 2020“ zu rechnen. Zuvor hatten dies bereits der US-Sender CNBC und der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf Insider berichtet. Bisher war Boeing von einem einige Monate früheren Start ausgegangen.

mehr
Vertreter der Bundesregierung mit den A1-Spitzen Arnoldner und Grausam.
Wirtschaft  »  Telekommunikationsservices

A1 Telekom Austria startet 5G am Samstag mit 350 Standorten

Nach den Mobilfunk-Providern Magenta und Drei startet am kommenden Samstag auch die A1 Telekom Austria ihr 5G-Netz - dafür sei das A1-Netz mit 350 Basisstationen in 129 Gemeinden in allen Bundesländern „doppelt so groß wie die Netze unserer Mitbewerber zusammen“, sagte Telekom-Austria-Vorstandschef Thomas Arnoldner am Montag bei einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt in Wien.

mehr
Evan Spiegel .
Wirtschaft  »  Online

Snapchat-Gründer sieht TikTok als großen Herausforderer

Snapchat-Gründer Evan Spiegel sieht das soziale Video-Netzwerk TikTok als großen Herausforderer, streut dem Mitbewerber aber Rosen. „Ich liebe TikTok. Ich bin ein großer Fan“, bekannte Spiegel bei einem Auftritt auf der Innovationskonferenz DLD in München am Sonntag. Er verbringe gern Zeit bei TikTok und sei nicht sauer, dass Facebook seine Ideen kopiert habe.

mehr
Das Weltwirtschaftsforum findet einmal jährlich in Davos statt.
Wirtschaft  »  Armut

Schere zwischen Arm und Reich geht auseinander

Der Unterschied zwischen Arm und Reich in der Welt ist laut der Hilfsorganisation Oxfam weiterhin dramatisch hoch, die Schere geht weiter auseinander. Auch die Vermögenskonzentration habe an der Spitze im vergangenen Jahr weiter zugenommen, betonte die Organisation bei der Vorstellung ihres Ungleichheitsberichts kurz vor Beginn der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos.

mehr
Auch die österreichische Verkehrsministerin Leonore Gewessler und ÖBB-Chef Andreas Matthä waren mit von der Partie.
Wirtschaft  »  EU

Brüssel-Premiere des ÖBB-Nachtzugs mit EU-Abgeordneten

Plangemäß um 20.38 Uhr ist Sonntagabend der erste ÖBB-Nachtzug von Wien nach Brüssel vom Wiener Hauptbahnhof abgefahren. Neben zahlreichen österreichischen Europaabgeordneten ist auch ÖBB-Chef Andreas Matthä an Bord des Nightjet, der nach knapp mehr als 14 Stunden Zugfahrt Montagvormittag in Brüssel-Nord erwartet wird.

mehr
Finanzminister Sajid Javid.
Wirtschaft  »  Brexit

Finanzminister: Keine Angleichung an EU-Regeln

Der britische Finanzminister Sajid Javid hat die Wirtschaft in seinem Land aufgerufen, sich von der Forderung nach einer Angleichung an EU-Regeln nach dem Brexit zu verabschieden. „Es wird keine Angleichung geben, wir werden keine Empfänger von Regeln sein, wir werden nicht im Binnenmarkt sein und wir werden nicht in der Zollunion sein“, sagte Javid der „Financial Times“ (Samstag).

mehr
BDI-Präsident Dieter Kempf
Wirtschaft  »  Industrie

Deutsche Industrie bleibt in Rezession

Der deutsche Industrieverband BDI stellt sich auf ein schwieriges Jahr 2020 ein. BDI-Präsident Dieter Kempf forderte am Donnerstag die Politik auf, mit deutlich höheren Investitionen gegenzusteuern und Unternehmen zu entlasten. Es müsse schnell gehandelt werden. „Deutschland ist ein Schnarchland geworden.“

mehr
Das letzte Kohlekraftwerk in Deutschland soll spätestens 2038 vom Netz gehen.
Wirtschaft  »  Energiequellen

Abschaltplan für deutsche Braunkohlekraftwerke steht

Ein großer Schritt in Richtung Kohleausstieg ist in der Nacht auf Donnerstag in Deutschland gelungen. Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Braunkohle-Länder haben sich auf einen Pfad zur Stilllegung der Kohlekraftwerke verständigt. Details wurden noch nicht veröffentlicht. Deutschland will spätestens 2038 das letzte Kohlekraftwerk vom Netz nehmen.

mehr
mehr laden