Coronavirus - Überblick


Die Lage in Italien in Echtzeit


Die internationale Lage in Echtzeit

Die täglichen Coronazahlen in Italien deuten weiterhin auf einen positiven Trend.
Chronik  »  Coronavirus

72 Corona-Todesfälle in 24 Stunden in Italien

Italien hat am Samstag einen leichten Rückgang bei der Zahl der täglichen Coronavirus-Todesfälle verzeichnet. Von Freitag auf Samstag starben 72 Menschen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2, während es in den vorangegangenen 24 Stunden 85 gewesen waren, teilte das italienische Gesundheitsministerium mit.

mehr
Höhepunkt der Krise überschritten.
Chronik  »  Coronavirus

Coronavirus-Reproduktionsfaktor unter 1 in ganz Italien

Italien meldet weiter einen zufriedenstellenden Trend bei der Coronavirus-Epidemiekurve. In keiner der 20 italienischen Regionen wurde in der Woche zwischen dem 25. und dem 31. Mai ein Reproduktionsfaktor über 1 verzeichnet, teilte das italienische Gesundheitsministerium am Samstag mit. Die Zahl der Fälle reduziere sich und es gebe keine Signale der Belastung des Gesundheitssystems.

mehr
Der erfreuliche Trend der geringen Neuinfektionen hält weiterhin an.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Weniger als 100 aktiv Infizierte

In den vergangenen 24 Stunden wurden 1112 Abstriche von 626 Personen untersucht. Nur eine Person wurde dabei positiv auf das Coronavirus getestet, wie der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Samstagvormittag mitteilt. Noch 99 Personen gelten als aktiv infiziert.

mehr
Jair Bolsonaro bei Eröffnung eines Feldspitals.
Chronik  »  Epidemie

Bolsonaro droht mit Austritt Brasiliens aus der WHO

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat mit einem Austritt seines Landes aus der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gedroht. Bolsonaro sagte am Freitag vor Journalisten, seine Regierung analysiere gerade den WHO-Austritt der USA, den US-Präsident Donald Trump vor einer Woche verkündet hatte. „Entweder die WHO arbeitet ohne ideologische Voreingenommenheit oder wir gehen auch“, sagte Bolsonaro.

mehr
Am Höhepunkt der  Corona-Zeiten wurden lautstark flächendeckende  Tests gefordert  – und jetzt werden sie reihenweise abgelehnt.
Badge Local
Chronik  »  Coronavirus

Südtiroler haben wenig Lust aufs Testen

Verkehrte und – wenn man so will – undankbare Südtiroler Welt: Einerseits wurde immer wieder kritisiert, dass zu wenig Corona-Tests durchgeführt werden. Und jetzt kommt andererseits heraus, dass bei den Tests in Gröden 30 Prozent der eingeladenen Bürger diesen abgelehnt haben. Bei der gesamtstaatlichen ISTAT-Studie haben bereits 45 Prozent der kontaktierten Südtiroler eine Teilnahme abgelehnt.

mehr
Eigenlob ist Donald Trump nicht fremd.
Politik  »  Coronavirus

Trump sieht Coronakrise in den USA weitgehend überstanden

US-Präsident Donald Trump sieht die Coronavirus-Krise in seinem Land als „weitgehend“ überstanden an. Trump äußerte sich am Freitag im Rosengarten des Weißen Hauses, nachdem die Arbeitslosenquote für den Mai überraschend auf 13,3 Prozent gesunken war. Die USA hätten vor der Coronavirus-Krise die „großartigste Wirtschaft der Weltgeschichte“ gehabt, sagte Trump.

mehr
Clemens Mantl (l.) und  Landesrat Arnold Schuler beim  Austausch am Freitag: Grenzregelung im Sinne der EU-Empfehlung anstreben.
Politik  »  Coronavirus

Generalkonsul Mantl und Landesrat Schuler diskutieren Grenzöffnung

Für eine gemeinsame Lösung und baldmögliche Grenzöffnung zu Österreich haben sich am Freitag der österreichische Generalkonsul in Mailand, Clemens Mantl, und Tourismuslandesrat Arnold Schuler ausgesprochen. Beim Antrittsbesuch des Generalkonsuls betonte Landesrat Schuler, dass eine eine Grenzregelung im Sinne der EU-Empfehlung notwendig sei, um das europäische Bewusstsein in der Gesellschaft zu verankern und zu festigen.

mehr
Luigi di Maio und Heiko Maas am Freitag in Berlin.
Badge Video
Politik  »  Coronavirus

Deutschland schafft Reisewarnung für Italien ab

Deutschland schafft ab dem 15. Juni die Warnung für Reisen nach Italien ab. Dies kündigte der deutsche Außenminister Heiko Maas bei einer Pressekonferenz mit seinem italienischen Amtskollegen Luigi Di Maio am Freitag in Berlin an. „Es handelt sich um einen Beschluss der Loyalität und der Transparenz gegenüber Italien, den wir schätzen“, sagte Di Maio.

mehr
Venedig ist derzeit so leer wie es wohl nie wieder sein wird.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

Erste ausländische Touristen urlauben in Italien

Nachdem Italien seit Mittwoch Ausländern erlaubt, ohne 2-wöchige Quarantäne ins Land einzureisen, sind seit Ausbruch der Coronavirus-Epidemie erstmals wieder Touristen in den italienischen Kunststädten sowie an den Stränden des Landes zu sehen. Trotz schlechten Wetters wagten sich österreichische und deutsche Urlauber auf die Strände Friauls und Venetiens.

mehr
Giuseppe Conte und Lucia Azzolina
Badge Local
Kultur  »  Coronavirus

Schule im Herbst: Volle Klassen, dafür Plexiglas-Trennwände?

Ministerpräsident Giuseppe Conte will im September mit vollen Klassen ins neue Schuljahr starten. Bildungsministerin Lucia Azzolina spricht sich für die Einführung von Trennwänden aus Plexiglas zwischen den Schülern aus. Derzeit läuft eine Marathon-Sitzung zum Neustart der Schule im römischen Parlament. 4 Milliarden Euro stehen insgesamt für Corona-Sicherheitsvorkehrungen in den Schulen bereit.

mehr
Vor allem viele Ureinwohner Brasiliens sind betroffen.
Chronik  »  Epidemie

Brasilien überholt Italien bei Zahl der Corona-Toten

Die Zahl der Corona-Toten in Brasilien übersteigt die Zahl der Opfer der Pandemie in Italien. Binnen 24 Stunden seien 1437 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben, teilte das brasilianische Gesundheitsministerium mit. Die Gesamtzahl der Toten liege nun bei 34.021. Das Land hat damit die meisten Toten nach den USA (108.000) und Großbritannien (40.000) zu beklagen.

mehr
Dieter Steger.
Badge Local
Politik  »  Coronavirus

Steger fordert Senkung der Mehrwertsteuer

In seiner Rede bei der Vertrauensabstimmung über das „Decreto Liquiditá“ am Donnerstag hat SVP-Senator und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion für die Autonomien, Dieter Steger, auf eine Senkung der Mehrwertsteuer gedrängt: „Wir müssen, nach dem Vorbild Deutschlands, durch die Senkung der Mehrwertsteuer die Binnennachfrage ankurbeln“.

mehr
mehr laden