Aktienmarkt

Apple ist an der Börse 2,3 Billionen Dollar wert.
Panorama  »  Unternehmen

Apple ist das wertvollste Unternehmen der Welt

Fast 2,3 Billionen Dollar (1,9 Billionen Euro) ist Apple nach dem Höhenflug des vergangenen Jahres an der Börse wert - und damit Ende 2020 das wertvollste Unternehmen der Welt. Der US-Smartphone- und Softwareriese, dessen Aktie seit Jahresbeginn um 78 Prozent (Stand: 29. Dezember) zulegte, hat den Ölkonzern Saudi Aramco an der Spitze des Börsen-Rankings abgelöst.

mehr
Apple hat einen neuen Meilenstein an der Börse geschafft.
Badge Video
Wirtschaft  »  Aktienmarkt

Apple-Börsenwert schreibt Wall-Street-Geschichte

Der Börsenwert des iPhone-Riesen Apple ist zum ersten Mal über die Schwelle von 2 Billionen Dollar (1,7 Billionen Euro) gestiegen. So hoch wurde noch nie ein US-Unternehmen gehandelt. Nach einem Kursplus von über 5 Prozent auf mehr als 467 Dollar markierte die Marktkapitalisierung des kalifornischen Tech-Konzerns am Mittwoch den neuen Meilenstein.

mehr
Der zuständige EU-Kommissar Valdis Dombrovskis.
Wirtschaft  »  Aktienmarkt

EU-Kommission will Kapitalmarkt mit Maßnahmenpaket beleben

Die EU-Kommission hat am Freitag ein Maßnahmenpaket vorgestellt, wodurch die Finanzmärkte Firmen bei der wirtschaftlichen Erholung von der Coronakrise besser unterstützen können sollen. „Die vorgeschlagenen Änderungen werden es unseren Unternehmen erleichtern, die benötigten Finanzmittel zu erhalten und in die Wirtschaft zu investieren“, sagte EU-Kommissionsvizepräsident Valdis Dombrovskis.

mehr
ATX bricht um 13,65 Prozent ein.
Wirtschaft  »  Aktienmarkt

Wiener Börse mit Rekordverlust - Dow Jones bricht ein

Die Wiener Börse hat am Donnerstag inmitten einer internationalen Börsentalfahrt mit einem neuen Rekordverlust geschlossen. Der ATX fiel um 314,73 Punkte oder 13,65 Prozent auf 1.991,22 Einheiten. So einen starken Verlust hat er in seiner Geschichte noch nie verbucht. Massive Einbrüche erlitten auch der DAX in Frankfurt sowie der New Yorker Aktienindex Dow Jones.

mehr
Der März dürfte schwierig werden.
Wirtschaft  »  Marktbericht

Schwarzer Montag an den Börsen

Schwarzer Montag an den Börsen: Die Furcht vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise und ein Absturz des Ölpreises haben die Aktienkurse weltweit weiter auf Talfahrt geschickt. Der New Yorker Dow Jones brach um 2.013,76 Punkte oder 7,79 Prozent auf 23.851,02 Zähler ein. Das ist punktemäßig das größte Minus in seiner Geschichte. Der ATX in Wien verlor 9 Prozent.

mehr
Der Jachtbauer hatte den Börsengang bereits verschoben und verzichtet nun darauf.
Wirtschaft  »  Jachten

Ferretti verzichtet auf Börsengang in Mailand

Der Jachtbauer Ferretti verzichtet auf das für kommenden Montag geplante Debüt an der Mailänder Börse. Der chinesische Mischkonzern Weichai, Mehrheitsaktionär bei Ferretti, begründete den Schritt mit den schlechten Bedingungen auf den Finanzmärkten, weswegen das Unternehmen nicht auf angemessene Weise bewertet werden könne, hieß es in einer Presseaussendung.

mehr
mehr laden