Amnesty International

Die „Gelbwesten“ demonstrierten seit Ende 2018 gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron.
Politik  »  Demonstrationen

Amnesty wirft Frankreich Behördenwillkür vor

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft Frankreich Behördenwillkür und Gesetzesmissbrauch bei Protesten vor. In einem am Dienstag veröffentlichten Bericht heißt es: „Sich durch Proteste und kollektive Aktionen politisch zu engagieren, ist seit Jahrhunderten Teil der politischen Kultur Frankreichs.“ Festnahmen und Strafverfolgung hätten jedoch eine abschreckende Wirkung auf die Versammlungsfreiheit.

mehr
Seit dem Sturz von Langzeitherrscher Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 flüchten viele Menschen in Libyen vor dem Bürgerkrieg.
Politik  »  Libyen

Amnesty gibt EU Mitschuld an Menschenrechtsverletzungen

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die Europäische Union für schwere Menschenrechtsverletzungen in Libyen mitverantwortlich gemacht. In dem nordafrikanischen Land würden Geflüchtete weiterhin unrechtmäßig und ohne Konsequenzen getötet, gefoltert, vergewaltigt, willkürlich inhaftiert und ausgebeutet, heißt es in einem Bericht, den die Organisation in der Nacht zum Donnerstag veröffentlichte.

mehr
Amnesty befürchtet Eskalation der Zustände.
Politik  »  Flüchtlinge

Brutale Polizeigewalt gegen Migranten in Kroatien

Amnesty International wirft der kroatischen Grenzpolizei ein bisher nicht gesehenes Maß an Brutalität im Umgang mit Flüchtlingen und Migranten vor. Menschen, die über die Grüne Grenze aus Bosnien kommen und dabei ertappt werden, würden derart geschlagen und getreten, dass sie häufig komplizierte Knochenbrüche und schwere Wunden am Kopf erlitten, so die Menschenrechtsorganisation am Donnerstag.

mehr
US-Präsident Donald Trumps Regierung steht erneut unter Kritik.
Politik  »  Menschenrechte

Amnesty prangert Menschenrechtsverletzungen durch USA an

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat scharfe Kritik an der Regierung von US-Präsident Donald Trump geübt. Diese habe das Justizsystem „missbraucht“, um Verteidiger von Menschenrechten und Migranten zu schikanieren und bei der Verschärfung des Asylrechts Völkerrecht gebrochen, schreibt Amnesty im am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht zu Amerika.

mehr
mehr laden