Angriff

Bereits die achte tödliche Hai-Attacke seit Jahresbeginn.
Chronik  »  Angriff

Tödliche Hai-Attacke in Westaustralien

Ein Mann ist bei einer Hai-Attacke im Indischen Ozean in Westaustralien getötet worden. Das Opfer wurde Sonntagfrüh am Cable Beach bei der Küstenstadt Broome aus dem Wasser geborgen und noch dort für tot erklärt, berichteten die Nachrichtenagentur AAP und der Sender ABC.

mehr
In ganz Australien hat es Statistiken zufolge in diesem Jahr bereits 7 tödliche Haiattacken gegeben. (Symbolbild)
Chronik  »  Angriff

Tödliche Haiattacke an Australiens Gold Coast

An der berühmten Gold Coast im Osten Australiens hat es erstmals seit Jahren wieder eine tödliche Haiattacke gegeben. Ein um die 60 Jahre alter Mann sei vor Greenmount Beach in Queensland von einem Raubfisch in ein Bein gebissen worden und an seinen schweren Verletzungen gestorben, bestätigte ein Sprecher der örtlichen Rettungsdienste am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

mehr
Ein 2,5m langer Hai überraschte Crewmitglieder der US-CGC Kimball beim Schwimmen. Die Besatzung gab Schüsse ab. Eigentlich wollten sich Crewmitglieder US-Küstenwache nur ein bisschen erfrischen. Neben ihrem Schiff, der US-CGC Kimball, ließen sie ein aufblasbares Einhorn zu Wasser, und nutzten ihre Freizeit zum Schwimmen im Pazifischen Ozean. Den Hai allerdings, der dann auf ihrer Party auftauchte, hatten sie nicht eingeladen.
Badge Video
Videos  »  Angriff

Haiangriff auf US-Küstenwache

Ein 2,5m langer Hai überraschte Crewmitglieder der US-CGC Kimball beim Schwimmen. Die Besatzung gab Schüsse ab. Eigentlich wollten sich Crewmitglieder US-Küstenwache nur ein bisschen erfrischen. Neben ihrem Schiff, der US-CGC Kimball, ließen sie ein aufblasbares Einhorn zu Wasser, und nutzten ihre Freizeit zum Schwimmen im Pazifischen Ozean. Den Hai allerdings, der dann auf ihrer Party auftauchte, hatten sie nicht eingeladen.

mehr
Einer der prominentesten Gegner Putins schwebt einmal mehr in Lebensgefahr.
Umfrage
Politik  »  Umfrage

Nawalnys Sprecherin: Ärzte erlauben keine Verlegung ins Ausland

Der Gesundheitszustand des Oppositionspolitikers Alexej Nawalny auf der Intensivstation eines Krankenhauses in der sibirischen Großstadt Omsk erlaubt nach Einschätzung von russischen Ärzten keinen Transport. Das teilte Nawalnys Sprecherin Kira Jarmysch am Freitagmorgen im Internet mit. Den Wunsch der Familie hielten die Mediziner für den Transport in ein ausländisches Krankenhaus nicht für entscheidend.

mehr
3 Personen waren verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.
Politik  »  Terrorismus

London: IS-Miliz reklamiert Messerangriff für sich

Die radikal-islamische IS-Miliz hat den Messerangriff am Sonntag in London für sich reklamiert. Der Angreifer sei ein „Kämpfer des Islamischen Staates“ gewesen und habe Vergeltung für das Vorgehen der internationalen Anti-IS-Koalition geübt, erklärten die Extremisten am Montag über ihre Agentur Amaq. Belege dafür nannten sie nicht.

mehr
Eine Klinik sei von den Luftangriffen direkt getroffen worden.
Politik  »  Konflikte

Tote bei Angriffen in Syrien – Klinik getroffen

Bei Luftangriffen auf das letzte große syrische Rebellengebiet um die Stadt Idlib sind Aktivisten zufolge mindestens 10 Zivilisten getötet worden. Bombardiert worden sei in der Stadt Ariha auch eine Klinik, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Sie machte die russische Luftwaffe für die Angriffe verantwortlich. Das Krankenhaus sei außer Betrieb.

mehr
mehr laden