Bär

Problembär M49 ist erneut aus dem Gehege von Casteller ausgebüxt.
Badge Video
Chronik  »  M49

Teurer „Gast“: Soviel Geld hat Problembär M49 schon gekostet

Die Liste der von M49 begangenen Taten liest sich beinahe wie der Strafregisterauszug eines Serientäters: Mord an Weidevieh, Plünderung von Bienenstöcken, versuchter Einbruch in Almen, Ställe und Wohngebäude. Allein für Schäden, die M49 angerichtet hat, musste die öffentliche Hand im Vorjahr über 45.000 Euro zahlen. Dies sind aber nur ein geringer Teil der Kosten, die der Bär dem Trentino – aber auch Südtirol – bislang verursacht hat.

mehr
Bärin „Jj4“ ist die Schwester von Problembär Bruno (im BIld)
Chronik  »  Großraubtiere

Problembärin „Jj4“ darf vorerst nicht getötet werden

Bärin „Jj4“, die für den Angriff auf 2 Männer am Monte Peller im Trentino verantwortlich ist, darf vorerst nicht entnommen werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Trient am Freitag entschieden und setzt damit die Abschussverfügung des Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti vorerst aus. Ein Teilerfolg für die Umwelt- und Tierschützer, die einen Rekurs gegen die Verfügung eingereicht hatten.

mehr
Bei Matrei in Osttirol wurden 2 gerissene Schafe entdeckt. (Symbolbild)
Chronik  »  Raubtierangriff

2 gerissene Schafe in Osttirol entdeckt

In Matrei in Osttirol sind in der Nacht auf Donnerstag sowie von Donnerstag auf Freitag auf einem Bergbauernbetrieb ein totes Lamm und ein totes Schaf aufgefunden worden. Ein weiteres Lamm und ein Schaf sind verletzt. Welches Tier für den Angriff verantwortlich war, soll nun eine DNA-Analyse klären, teilte das Land am Freitag mit.

mehr
mehr laden