Bürgerkrieg

Gewalttätigste Kämpfe seit Ende August.
Politik  »  Bürgerkrieg

Gefechte zwischen Regierungstruppen und Rebellen in Idlib

Bei Gefechten zwischen Regierungstruppen und Rebellen in der Rebellenhochburg Idlib sind nach Angaben von Aktivisten 69 Kämpfer getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte am Sonntag, die zweitägigen Kämpfe in der Provinz seien die gewalttätigsten seit dem Eintreten einer Waffenruhe in der Region Ende August gewesen. Zahlreiche Bewohner flohen in Richtung Norden.

mehr
Assad äußerte Zweifel am Tod Baghdadis.
Politik  »  Syrien

Assad will ausländische IS-Kämpfer vor Gericht stellen

Syriens Machthaber Bashar al-Assad will ausländische IS-Anhänger in kurdischen Gefängnissen vor Gericht stellen lassen, sollten sie in die Gewalt der Regierung geraten. „Jeder Terrorist in den Gebieten unter Kontrolle der syrischen Kräfte wird dem syrischen Recht unterworfen werden“, sagte Assad dem französischen Magazin „Paris Match“ in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

mehr
Kämpfe im Norden Syriens.
Politik  »  Extremismus

Tote bei Kämpfen im Norden Syriens

Bei Gefechten mit den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien sind nach türkischen Angaben elf pro-türkische Kämpfer getötet worden. „Heute Morgen sind elf Mitglieder der Syrischen Nationalarmee als Märtyrer gefallen“, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Donnerstag in Ankara. Auf der anderen Seite habe es noch mehr Tote gegeben.

mehr
mehr laden