Backstage

2 Südtiroler, 2 Österreicher und ein Marokkaner machen als Desert May Bloom hauptsächlich in Wien Musik.  Kürzlich hat die Band ihre neue Single „9 Lives“ veröffentlicht, ein herrlich entspanntes Stück Popmusik, das man für jede Strandbar des Mittelmeers bedenkenlos empfehlen kann.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Desert May Bloom: „9 Lives“

2 Südtiroler, 2 Österreicher und ein Marokkaner machen als Desert May Bloom hauptsächlich in Wien Musik. Kürzlich hat die Band ihre neue Single „9 Lives“ veröffentlicht, ein herrlich entspanntes Stück Popmusik, das man für jede Strandbar des Mittelmeers bedenkenlos empfehlen kann.

mehr
Manuel Rainer
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Der Einfühlsame

Er hat vor einigen Monaten aufhorchen lassen mit seiner einfühlsamen Interpretation des Leonard-Cohen-Hits „Hallelujah“: der Pusterer Manuel Rainer. Wenig später hat er nachgelegt mit dem Song „Key to my heart“ – ein Lied, das er seinem verstorbenen Opa widmet, dem er viel zu verdanken hat, wie er sagt.

mehr
Uplink sind Nikolaj Weiss  und Philipp Faber.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Vinschger liefert potenziellen Sommerhit ab

Uplink, das Musikprojekt von Nikolaj Weiss aus Latsch und seinem deutschen Produktionspartner Philipp Faber, präsentiert bei „Backstage“ seinen neuen Song „Slow“. Er bringt alles mit, was ein Sommerhit haben muss: Er ist eingängig, macht gute Laune und folgt dem Zeitgeist elektronisch geprägter Popmusik.

mehr
Uplink, das Musikprojekt von Nikolaj Weiss aus Latsch und seinem deutschen Produktionspartner Philipp Faber, präsentiert bei „Backstage“ seinen neuen Song „Slow“. Er bringt alles mit, was ein Sommerhit haben muss: Er ist eingängig, macht gute Laune und folgt dem Zeitgeist elektronisch geprägter Popmusik.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Vinschger liefert potenziellen Sommerhit ab

Uplink, das Musikprojekt von Nikolaj Weiss aus Latsch und seinem deutschen Produktionspartner Philipp Faber, präsentiert bei „Backstage“ seinen neuen Song „Slow“. Er bringt alles mit, was ein Sommerhit haben muss: Er ist eingängig, macht gute Laune und folgt dem Zeitgeist elektronisch geprägter Popmusik.

mehr
Jasmin Franceschini wird im Herbst ihr Minialbum „Midtide“ veröffentlichen, die erste Single daraus, „Sounds and Shapes“, ist bereits als Video erschienen. Helianth, der Künstlername der 22-Jährigen aus Neumarkt, leitet sich von Helianthus (Sonnenblume) ab.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Wohlfühlpop aus Neumarkt: Helianth

Jasmin Franceschini wird im Herbst ihr Minialbum „Midtide“ veröffentlichen, die erste Single daraus, „Sounds and Shapes“, ist bereits als Video erschienen. Helianth, der Künstlername der 22-Jährigen aus Neumarkt, leitet sich von Helianthus (Sonnenblume) ab.

mehr
Um im Lockdown musikalisch aktiv zu bleiben, haben Lucia Kastlunger und Matthias Bäuerlein im vergangenen März das Rock-Pop-Duo „Lu&Me gegründet. In ihrer Musik verschmelzen die Jazzmusikerin und der Pop-Produzent Einflüsse aus unterschiedlichsten Stilen - Heraus kommt ein einzigartiger Sound. Wie sie dabei vorgehen und welche Projekte als nächstes geplant sind, erzählen die beiden Musiker im Backstage-Interview mit Philipp Trojer. Ende April sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band/Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Der Backstage Favorit des Monats – „Lu&Me“: Enneberg trifft Nürnberg

Um im Lockdown musikalisch aktiv zu bleiben, haben Lucia Kastlunger und Matthias Bäuerlein im vergangenen März das Rock-Pop-Duo „Lu&Me gegründet. In ihrer Musik verschmelzen die Jazzmusikerin und der Pop-Produzent Einflüsse aus unterschiedlichsten Stilen - Heraus kommt ein einzigartiger Sound. Wie sie dabei vorgehen und welche Projekte als nächstes geplant sind, erzählen die beiden Musiker im Backstage-Interview mit Philipp Trojer. Ende April sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band/Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.

mehr
In ihrem Song „No“ rechnen Fainschmitz mit Floskeln, mit Small Talk und Oberflächlichkeiten ab.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Fainschmitz: Die andere Boygroup

München, Bregenz, Bielefeld, Steinegg – die 4 Bandmitglieder von Fainschmitz sind eine bunt zusammengewürfelte Truppe, die in Wien ihre Wahlheimat gefunden hat. Ob gemächlich oder beschwingt, eines darf in ihrer Musik nie fehlen: das Augenzwinkern. Das ist auch beim neuen Album „The Fainschmitz rises“ nicht anders.

mehr
Fainschmitz gibt es seit dem Jahr 2016.  Die Formation steht für akustische Musik mit Kontrabass, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Trompete und Gesang. Die Gruppe um den Steinegger Leadsänger Matthias Vieider hat nun ihr 2. Album veröffentlicht, das „The Fainschmitz rises“ heißt. Die 1. Single daraus nennt sich „No“ und ist eine „ironische Abrechnung mit Floskeln, mit Small Talk und Oberflächlichkeiten“, sagt Vieider.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Fainschmitz sagen „No“

Fainschmitz gibt es seit dem Jahr 2016. Die Formation steht für akustische Musik mit Kontrabass, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Trompete und Gesang. Die Gruppe um den Steinegger Leadsänger Matthias Vieider hat nun ihr 2. Album veröffentlicht, das „The Fainschmitz rises“ heißt. Die 1. Single daraus nennt sich „No“ und ist eine „ironische Abrechnung mit Floskeln, mit Small Talk und Oberflächlichkeiten“, sagt Vieider.

mehr
Als Sarfon debütiert er mit „Wert schun gian“.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Rittner rappt: „Wert schun gian“

Daniel Frasnelli ist ein 21-jähriger Nachwuchsproduzent vom Ritten. Bekannt war er bislang hierzulande vor allem Clubgängern unter dem Pseudonym Narfos. Mit seinem neu geschaffenen musikalischen Alter Ego Sarfon schlägt er nun andere Wege ein. Sein Debüt nennt er „Wert schun gian“.

mehr
Daniel Frasnelli ist ein 21-jähriger Nachwuchsproduzent vom Ritten. Bekannt war er bislang hierzulande vor allem Clubgängern unter dem Pseudonym Narfos. Mit seinem neu geschaffenen musikalischen Alter Ego Sarfon schlägt er nun andere Wege ein. Sein Debüt nennt er „Wert schun gian“.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Sarfon rappt: „Wert schun gian“

Daniel Frasnelli ist ein 21-jähriger Nachwuchsproduzent vom Ritten. Bekannt war er bislang hierzulande vor allem Clubgängern unter dem Pseudonym Narfos. Mit seinem neu geschaffenen musikalischen Alter Ego Sarfon schlägt er nun andere Wege ein. Sein Debüt nennt er „Wert schun gian“.

mehr
Die 21-jährige Sängerin Enaia aus Lüsen ist noch nicht lange im Geschäft. „Mein Kindheitstraum war es, Sängerin zu werden. Ernsthaft verfolge ich diesen Traum aber erst seit dem Ausbruch der Coronapandemie samt Lockdowns. Da hatte ich plötzlich mehr Zeit, mich intensiver mit meiner Gesangs- und Songwriting-Leidenschaft auseinanderzusetzen“, erklärt sie. Enaia macht modernen, elektronisch geprägten Pop.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Newcomerin Enaia mit starkem Debüt

Die 21-jährige Sängerin Enaia aus Lüsen ist noch nicht lange im Geschäft. „Mein Kindheitstraum war es, Sängerin zu werden. Ernsthaft verfolge ich diesen Traum aber erst seit dem Ausbruch der Coronapandemie samt Lockdowns. Da hatte ich plötzlich mehr Zeit, mich intensiver mit meiner Gesangs- und Songwriting-Leidenschaft auseinanderzusetzen“, erklärt sie. Enaia macht modernen, elektronisch geprägten Pop.

mehr
In ihren „Fruity Sessions“ verschmelzen Fabian Pichler und Alex Richter Songwriting, Live-Performance und Studiotechnik miteinander. Ihrer Kreativität lassen sie freien Lauf und halten sich nicht an ein bestimmtes Genre. Wie sie dabei vorgehen und wie Hannes Lercher das im Video festhält, erzählen die jungen Künstler im Backstage-Interview mit Philipp Trojer. Ende März sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band/Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Der Backstage-Favorit des Monats - "Fruity Sessions ist unsere kreative Spielwiese"

In ihren „Fruity Sessions“ verschmelzen Fabian Pichler und Alex Richter Songwriting, Live-Performance und Studiotechnik miteinander. Ihrer Kreativität lassen sie freien Lauf und halten sich nicht an ein bestimmtes Genre. Wie sie dabei vorgehen und wie Hannes Lercher das im Video festhält, erzählen die jungen Künstler im Backstage-Interview mit Philipp Trojer. Ende März sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band/Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.

mehr
Mittlerweile ist schon ein Jahr seit der letzten Single-Veröffentlichung der Meraner Metalband „Dead like Juliet“ vergangen. Während es 2019 bei „Rebellion“ noch politisch und gesellschaftskritisch zuging, sprechen die 6 Musiker mit dem neuen Stück „Save Me“ eine ganz andere – und nicht minder wichtige – Thematiken an: Depression und Suizid. „Viele von uns führen einen Kampf mit sich selbst; einen Kampf, der für die meisten Mitmenschen oft gar nicht sichtbar ist. Einen Kampf der häufig verloren wird. Und gerade in dieser speziellen Zeit  ist dieses Thema aktueller denn je. Wir müssen endlich aufhören es zu tabuisieren. Die Gesellschaft muss darüber sprechen und den Betroffenen Hoffnung geben. Sie müssen wissen, dass sie nicht alleine sind“, so das Statement der Band über die Message von „Save Me“. Die Hotline der Telefonseelsorge der Caritas ist rund um die Uhr unter der Nummer 0471 052 052 erreichbar.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Dead Like Juliet: „Save me“

Das Coronajahr 2020 haben Dead Like Juliet damit verbracht, an neuem Material zu arbeiten. Die aktuelle Single „Save me“ ist ein Output dieser Zeit. Sie spricht ein ernstes Thema an, das viel zu häufig tabuisiert wird: Depressionen. Die vielen positiven Reaktionen unserer Fans beweisen, dass wir mit dem Song offenbar ein Thema aufgegriffen haben, das viele berührt.“ Bis heute wurde „Save me“ weltweit über eine halbe Million Mal auf den verschiedenen Streamingplattformen angeklickt. Rein musikalisch ist der Song einer der melodischsten, den die Band bislang veröffentlicht hat. Der Begriff „poppig“ ist im Zusammenhang mit Metalcore zwar unangebracht, aber zugänglich ist der Song sicherlich für eine breitere Masse an rockaffinen Hörern.

mehr
Rap aus dem Pustertal.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Pusterer Rap-Hoffnung

Sie nennen sich Duzzq und L.A, kommen aus dem Pustertal und machen Hip-Hop-Musik. Dass sie zudem ziemlich gut darin sind, beweisen sie mit ihrer aktuellen Videosingle „Fix this world“, die sie bei „Backstage“ präsentieren.

mehr
Lucia Kastlunger und Matthias Bäuerlein haben eine Reihe von neuen Songs veröffentlicht, darunter „Fiore Bianco“ und „Never give up“, das erste Album der Formation soll im Frühjahr folgen.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Lu&Me geben Zuversicht in schwierigen Zeiten

Was passiert, wenn man eine Gadertaler Jazzmusikerin und einen Nürnberger Pop-Produzenten aufeinander loslässt? Im Falle von Lu&Me entsteht etwas sehr Außergewöhnliches. Lucia Kastlunger und Matthias Bäuerlein haben letzthin eine Reihe von neuen Songs veröffentlicht, darunter „Fiore Bianco“ und „Never give up“, das erste Album der Formation soll im Frühjahr folgen.

mehr
Dirty Laundry.
Badge Video
Badge Local
Panorama  »  Backstage

Dirty Laundry: Einfach Rock

Sie nennen sich Ruby Johnson, Davy Jones und Martin Scott, kommen aus Süd-, Nordtirol sowie England und lieben Rockmusik. Die Rede ist von der Band Dirty Laundry, die jüngst ihre Debüt-EP „Black Coffee Hot Spoon“ samt dazugehöriger Videosingle „Wake up alone“ veröffentlicht hat.

mehr
Für Simon Rabanser gehört seine Steirische einfach dazu: Der Grödner spielt das Instrument auf eine innovative Weise und begeistert so seine Fans bei Konzerten und in den Sozialen Medien. Wie er auf die Idee kam, Volks- und Popmusik zu kombinieren und wie die Steirische mit der legendären Band Queen zusammenpasst, hat ihn Philipp Trojer im Interview gefragt. Ende Februar sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band oder welchen Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Der Backstage Favorit des Monats: Simon Rabanser und seine Steirische

Für Simon Rabanser gehört seine Steirische einfach dazu: Der Grödner spielt das Instrument auf eine innovative Weise und begeistert so seine Fans bei Konzerten und in den Sozialen Medien. Wie er auf die Idee kam, Volks- und Popmusik zu kombinieren und wie die Steirische mit der legendären Band Queen zusammenpasst, hat ihn Philipp Trojer im Interview gefragt. Ende Februar sind Sie dann wieder gefragt – Sie können ihren Monatsfavoriten wählen und bestimmen, welche Band oder welchen Künstler Philipp Trojer als nächstes besuchen darf.

mehr
Es gibt in Südtirol nicht viele, die sich der Countrymusik verschrieben haben. Aber die, die es gibt, tun es mit großer Hingabe. Gianni Pontarelli alias Johnny Ponta ist einer von ihnen. Kürzlich veröffentlichte er sein neues Studioalbum „Country Love“, eine musikalische 360-Grad-Liebeserklärung. Bei Backstage präsentiert der Musiker seine Single "Bolzano", ein Song voller Dankbarkeit und voller Worte, die von Herzen kommen.
Badge Video
Badge Local
Videos  »  Backstage

Countryman Johnny Ponta mit Liebeserklärung an „Bolzano"

Es gibt in Südtirol nicht viele, die sich der Countrymusik verschrieben haben. Aber die, die es gibt, tun es mit großer Hingabe. Gianni Pontarelli alias Johnny Ponta ist einer von ihnen. Kürzlich veröffentlichte er sein neues Studioalbum „Country Love“, eine musikalische 360-Grad-Liebeserklärung. Bei Backstage präsentiert der Musiker seine Single "Bolzano", ein Song voller Dankbarkeit und voller Worte, die von Herzen kommen.

mehr
mehr laden