Bauarbeiten

Während der Coronakrise hat das Bauwesen in Südtirol einen Rückgang erlebt.
Badge Local
Chronik  »  Astat

Rückgang der Bautätigkeit im 2. Halbjahr 2020

Das ASTAT blickt auf die Bautätigkeit in Südtirol im 2. Halbjahr 2020 zurück: Baugenehmigungen für insgesamt 1.798.000 Kubikmeter wurden ausgestellt, 18,1 Prozent weniger als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die Bauabschlüsse sinken von 1.008.000 Kubikmeter (2. Halbjahr 2019) auf 617.000 Kubikmeter im 2. Halbjahr 2020 (-38,9 Prozent).

mehr
Fast die Hälfte der Unternehmen im Tiefbausektor und 2 Drittel im Hochbau und im Baunebengewerbe melden einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr.
Badge Local
Wirtschaft  »  Wifo-Barometer

Bauwirtschaft: Verhaltene Erwartungen für 2021

Das Geschäftsklima im Baugewerbe ist heuer bescheiden, aber besser als der Durchschnitt der Südtiroler Wirtschaft. Dies geht aus der Herbstumfrage des Wirtschaftsbarometers des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen hervor. Die Erwartungen der Unternehmen für 2021 sagen keine wesentliche Verbesserung der Situation voraus.

mehr
Nicht nur Corona hat die Lust am Bauen verdorben.
Badge Local
Wirtschaft  »  Bauarbeiten

Erst Corona und jetzt das neue Gesetz: Lust am Bauen futsch

Das neue Raumordnungsgesetz ist seit einem Monat in Kraft – und versetzt der Lust am Bauen nach Corona den zweiten Dämpfer. Die im Juli eingereichten Projekte können Bürgermeister an einer Hand abzählen. Die Unsicherheit ist groß, um den Job als Servicestellenleiter im Bauamt reißt sich keiner, und das digitale Portal schafft Probleme. Nach dem Ansturm auf die Bauämter im Juni warten jetzt alle einmal zu.

mehr
Landesrat Daniel Alfreider mit Ministerin Paolo De Micheli bei der Besichtigung der BBT-Baustelle.
Badge Local
Politik  »  Mobilität

BBT-Zulaufstrecke Franzensfeste - Waidbruck von RFI genehmigt

Projekt und Finanzierung der BBT-Zulaufstrecke Franzensfeste – Waidbruck wurdenvom RFI genehmigt. Landesrat Alfreider sagt: „Dies ist ein wichtiger Schritt für die gesamte Mobilität auf der Brennerachse. Die Genehmigung unterstreicht einmal mehr die große Bedeutung des Projekts für das Infrastrukturministerium, auch in Anbetracht der heiklen Coronazeit“

mehr
mehr laden