Behandlungsfehler

Der Ärztliche Leiter versprach umfassende Aufklärung.
Chronik  »  Behandlungsfehler

Österreich: Patienten das falsche Bein amputiert

Am Klinikum Freistadt ist einem 82-jährigen Patienten das falsche Bein amputiert worden. Darüber informierten die Oö. Gesundheitsholding und der Ärztliche Direktor des Spitals, Norbert Fritsch, am Donnerstagnachmittag in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz. Man sei „tief betroffen“, hieß es aus dem Klinikum, der Fehler sei aufgrund menschlichen Versagens passiert. Die behandelnde Ärztin sei derzeit auf ihren eigenen Wunsch nicht im Dienst.

mehr
mehr laden