Bergführer

Die Ski- und Bergführer fordern eine klare Unterscheidung von Skitouren und Massentourismus.
Badge Local
Chronik  »  Bergführer

„Skitourensaison unabhängig von Massentourismus betrachten“

Obwohl die Südtiroler Berg- und Skiführer im freien Gelände, in Kleinstgruppen und abseits der Massen arbeiten, besteht das Risiko, dass sie wegen der Covid-Einschränkungen eine weitere Saison verlieren. „Das liegt auch daran, dass unsere Arbeit bis dato in allen Covid-Verordnungen an den Tourismus und die Öffnung von Skigebieten gekoppelt wurde, obwohl sie damit nichts zu tun hat“, heißt es aus der Berufskammer der Berg- und Skiführer. Die Kammer fordert daher eine dringende Aussprache mit der Landesregierung.

mehr
Mit dem Zeichen der Solidarität wollen Südtirols Bergführer und Wanderbegleiter eine Möglichkeit schaffen, Batterien wieder aufzuladen.
Badge Local
Chronik  »  Solidarität

Der Berg ruft: Ein besonderer Dank an die Corona-Helden

Mit einer besonderen Aktion bedanken sich Südtirols Bergführer und Wanderleiter bei all jenen, die während der Corona-Pandemie Außergewöhnliches geleistet haben. Unter dem Motto „Es geht wieder bergauf!“ haben sie ein Paket von fast 800 Bergtagen geschnürt, das dem Personal in den Gesundheitseinrichtungen und Heimen kostenlos angeboten wird.

mehr
Bergführer und Anwärter gibt es in Südtirol glücklicherweise genügend (Archivbild).
Badge Local
Chronik  »  Nachwuchs

13 neue Bergführer, 8 Anwärter und ein neuer Ausschuss

Um den Nachwuchs müssen sich Südtirols Bergführer keine Sorgen machen. Bei der Jahreshauptversammlung der Landesberufskammer und des Verbandes der Südtiroler Berg- und Skiführer Ende November stattgefunden hat, konnte Landeshauptmann-Stellvertreter Arnold Schuler 13 neuen international anerkannten Bergführern und 8 Anwärtern ihre Diplome überreichen.

mehr
mehr laden