Bischof

Arbeitszeit ist wertvolle Lebenszeit, unterstreichen Bischof Ivo Muser und die Kommission für Arbeit und soziale Gerechtigkeit in einer gemeinsamen Stellungnahme.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Tag der Arbeit: „Im Arbeiten kann sich der Mensch verwirklichen“

Der Tag der Arbeit am heutigen Samstag ist auch Gedenktag des heiligen Josef des Arbeiters. Im Arbeiten kann sich der Mensch verwirklichen, seine Persönlichkeit entfalten und seinen Beitrag leisten zur Gestaltung der Gesellschaft, weshalb die Kommission für Arbeit und soziale Gerechtigkeit auf den Wert der Arbeit und den Wert der Arbeitenden hinweist, wobei unter „Arbeit“ nicht nur die Lohnarbeit zu verstehen ist.

mehr
Eine Prozession wie im Jahr 2018 kann auch heuer am Kassiansonntag nicht stattfinden.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Kassiansonntag in Brixen: Keine Prozession

Am kommenden Sonntag, 18. April 2021, begeht die Diözese das Hochfest ihrer Patrone Kassian und Vigilius. Bischof Ivo Muser feiert zu diesem Anlass um 9 Uhr ein Pontifikalamt im Brixner Dom. Die traditionelle Prozession wird – wie schon im vergangenen Jahr - wegen der geltenden Corona-Maßnahmen entfallen.

mehr
Bischof Ivo Muser gedachte auch der Ordensleute, die im Jahr 2020 gestorben sind.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Tag des geweihten Lebens: Bischof dankt den 510 Ordensleuten

Der Tag des geweihten Lebens ist normalerweise ein großes Zusammentreffen der Ordensleute, die in 35 Gemeinschaften in Südtirol leben. Im Jahr der Coronakrise musste Bischof Ivo Muser den Tag im kleinen Kreis begehen – mit einem Gottesdienst in der Kapelle der Salvatorianerinnen in Obermais. Dabei dankte der Bischof den 510 Ordensleuten in der Diözese für ihr „Sein, Beten und Arbeiten“ und erinnerte an die 45 Ordensmitglieder, die 2020 gestorben sind.

mehr
Bischof Ivo Muser fordert die Gläubigen auf, dass sie versuchen ein einfacheres, bescheideneres und damit wahrhaftigeres und schöneres Weihnachten 2020 zu feiern.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Bischof Muser: „Corona lässt uns ein tieferes Weihnachten entdecken“

In seinem Weihnachtsbrief schreibt Bischof Ivo Muser, dass die Covid-Pandemie eine Zäsur markiert: „Es gab ein Vorher und es wird ein Nachher geben. Dieses Weihnachten in der Pandemie fordert uns auf, die Mechanismen des Wirtschaftssystems und der sozialen Beziehungen zu hinterfragen.“ Die Zeit der Coronakrise, stellt Bischof Muser fest, lasse uns ein einfacheres, bescheideneres, vor allem aber ein tieferes und schöneres Weihnachten wiederentdecken.

mehr
Bischof Ivo Muser sprach bei der Adventfeier zu den Caritas-Mitarbeitern.
Badge Local
Chronik  »  Caritas

Bischof Muser: „Gott schaut nicht weg“

„Unser Gott ist ein Gott der Geschichte. Er hält sich nicht heraus, er begibt sich hinein. Er schaut nicht weg, er schaut hin“, sagte Bischof Ivo Muser am gestrigen Donnerstag zu den Mitarbeitern und Freiwilligen der Caritas bei einer gemeinsamen Adventsfeier im Dom von Bozen. „Auch euch wünsche ich die Augen der Weihnacht, die in jedem Menschen das Abbild Jesu erkennen.“

mehr
Bischof Ivo Muser lädt die Gläubigen dazu ein, mit dem  „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Bischof Muser: „Mit dem Engel des Herrn durch den Advent“

Diözesanbischof Ivo Muser lädt alle Gläubigen ein, mit dem „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben - vom ersten Adventsonntag bis zum Heiligen Abend. Bischof Muser: „Gerade diese Corona-Zeit mit ihren vielen Unsicherheiten, Meinungen, Stimmen, Forderungen und Ängsten lädt uns ein zum bewussten Innehalten im Gebet. Es geht um eine Spiritualität des Alltags.“

mehr
Bischof Muser gedachte aller Corona-Toten.
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Gedächtnisgottesdienst für alle Corona-Toten

Im Brixner Dom hat Bischof Ivo Muser am heutigen Allerseelentag ein Requiem für alle Corona-Toten unseres Landes gefeiert. In seiner Predigt sagte der Bischof, dass ihm eine Parole wie „alles wird gut“ einfach zu wenig sei: „Hoffnung kann sich nicht erschöpfen in banalen Trostworten. Hoffen – das ist die Perspektive des christlichen Glaubens – heißt Grenzen überschreiten. Hoffnung hält den Horizont nach vorne offen.“

mehr
Bischof Ivo Muser besucht an den kommenden Wochenenden die Seelsorgeeinheit Taufers.
Badge Local
Chronik  »  Diözese Bozen-Brixen

Bischof Ivo Muser besucht Seelsorgeeinheit Taufers

Bischof Ivo Muser wird ab dem kommenden Wochenende der Seelsorgeeinheit Taufers im Pustertal einen Pastoralbesuch abstatten. Am Beginn der auf 4 Wochenenden aufgeteilten Treffen, Termine und Gottesdienste ist am 25. September unter anderem eine Zusammenkunft mit dem Pfarreienrat und mit allen, die dabei sein möchten, geplant – natürlich unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen.

mehr
Bischof Ivo Muser wird bei der Pastoraltagung eine programmatische Rede halten.
Badge Video
Badge Local
Chronik  »  Diözese

Pastoraltagung heuer auch im Livestream

Die diesjährige Pastoraltagung mit Bischof Ivo Muser findet am kommenden Freitag in der Cusanus-Akademie in Brixen statt. Weil wegen der Corona-Auflagen nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern zugelassen wird, kann die gesamte Tagung live auf der Homepage der Diözese sowie auf Youtube verfolgt werden.

mehr
Bischof Ivo Muser hat den Festgottesdienst am Samstag im Brixner Dom gefeiert.
Badge Local
Chronik  »  Gottesdienst

Bischof Muser: „Wir Menschen finden uns nie mit dem Tod ab“

Die Kirche begeht am 15. August das Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel. Bischof Ivo Muser hat den Festgottesdienst am Samstag im Brixner Dom gefeiert. In seiner Predigt sagte der Bischof: „Dieser Festtag will uns in der Hoffnung bestärken, dass unser Menschsein Ewigkeitswert hat. Wir Menschen werden uns nie und sollen uns nie mit dem Tod einfach abfinden: Wir wollen leben!“

mehr
mehr laden