Brände

Zahlreiche Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.
Chronik  »  Südafrika

Großfeuer zerstört Flächen des Tafelbergs in Kapstadt

Ein Großfeuer in Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt hat erhebliche Flächen des berühmten Tafelbergs in Mitleidenschaft gezogen. Die Hänge über dem Stadtteil Newlands standen am Sonntag in Flammen, diese zerstörten einen Teil des beliebten Rhodes Memorial Restaurants und breiteten sich weiter in Richtung Universität aus. Das teilte die Stadt am Sonntag auf Twitter mit.

mehr
Die vom Brand schwer gezeichnete Kathedrale Notre-Dame.
Badge Video
Kultur  »  Frankreich

Vor 2 Jahren brannte Notre-Dame

Es wird kein Schwimmbad auf dem Dach geben, auch keinen futuristischen Glasturm. Seitdem klar ist, dass die Pariser Kathedrale Notre-Dame originalgetreu wiederaufgebaut werden soll, werden stattdessen Steine und Eichen gesucht - und zwar ganz besondere. 2 Jahre nach dem verheerenden Brand, scheint der Wiederaufbau endlich voranzugehen. Die Restaurationspläne werden konkreter und auch die Gefahr, dass das Jahrhunderte alte Bauwerk doch noch einstürzt, scheint gebannt.

mehr
Das Feuer wütete auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern.
Chronik  »  Feuer

Brand einer historischen Fabrik in St. Petersburg

Beim Brand eines historischen Fabrikgebäudes in St. Petersburg ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Ein Feuerwehrmann sei gestorben und 2 seiner Kollegen verletzt worden, wie das Ministerium für Notfallsituationen am Montag mitteilte. Über der Newskaja Manufaktura in der früheren Zarenstadt stieg dichter schwarzer Rauch auf. Das riesige Fabrikgebäude wurde schwer beschädigt. Die Brandursache blieb zunächst ungeklärt.

mehr
Frau erlitt Rauchgasvergiftung.
Chronik  »  Österreich

Steiermark: 34-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Brand Sonntagfrüh in der Steiermark ist ein 34-Jähriger getötet worden. Er befand sich in einem Einfamilienhaus, das aus bisher unbekannter Ursache in Brand geriet. Seine Mutter konnte sich retten, sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in das Landeskrankenhaus Feldbach eingeliefert, teilte die Polizei mit.

mehr
Feuer wüteten auch noch am Sonntag.
Chronik  »  Brände

Flammeninferno nach Explosion an afghanischer Grenze

Hunderte Gastankwagen sind in einer Grenzstadt im Westen Afghanistans einem Flammeninferno zum Opfer gefallen. Samstagmittag explodierte nahe der Grenze zum Iran aus noch ungeklärter Ursache ein Tankwagen und löste eine Kettenreaktion aus. Etwa 500 Tankwagen seien in den Flammen zerstört worden, sagte ein Beamter in der Stadt Islam Qala. Das gesamte Ausmaß der Zerstörung war unklar.

mehr
Mehr als 300 Feuerwehrleute kämpften gegen Flammen.
Chronik  »  Brände

Dutzende Häuser durch Buschbrand in Australien zerstört

Ein außer Kontrolle geratener Waldbrand in Westaustralien hat Berichten zufolge bis zu 30 Häuser zerstört. Betroffen waren die nördlichen Vororte der Millionenmetropole Perth. Die Flammen bedrohten noch weitere Häuser, berichtete das Nachrichtenportal „Perth Now“ am Dienstag. Ob es auch Opfer gegeben habe, werde noch geprüft, zitierte das Portal den Premierminister von Western Australia, Mark McGowan. Es handle sich um eine „extrem besorgniserregende und ernste Situation“.

mehr
Das Fenice strahlt auch in Coronazeiten in der Sonne.
Kultur  »  Musik

Vor 25 Jahren brannte Venedigs Opernhaus La Fenice ab

Donna Leon ließ Commissario Brunetti in der Oper von Venedig ermitteln. Touristen fotografierten sich stolz auf den Stufen von La Fenice, zumindest bis die Coronapandemie kam. Echte Venezianer fühlen sich ohnehin eng verbunden mit dem Theater und dessen bewegter Geschichte: überflutet, abgebrannt und immer wieder aufgestiegen zu neuem Glanz. Das letzte zerstörerische Feuer fegte vor 25 Jahren durch das weltberühmte Haus - es konnte der Faszination keinen Abbruch tun.

mehr
Die Behörden setzten auch Hubschrauber ein, um die Flammen zu löschen. (Symbolbild)
Chronik  »  Brände

Erste Waldbrände des Jahres im Süden Russlands

Der Süden Russlands hat mit den ersten Waldbränden des neuen Jahres zu kämpfen. Im Gebiet rund um die bei Touristen beliebte Stadt Sotschi am Schwarzen Meer habe es in den vergangenen Tagen mehr als 10 Feuer gegeben, teilten die Behörden am Samstag mit. Betroffen war etwa eine Fläche nahe des Flughafens. Wind habe die Ausbreitung der Brände begünstigt, hieß es. Fast 80 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Behörden setzten auch Hubschrauber ein, um die Flammen zu löschen.

mehr
150 Feuerwehrleute sind im Kampf gegen Buschbrände bei Perth im Einsatz.
Chronik  »  Brände

Temperaturen über 40 Grad: Buschbrände nahe Perth

Nur wenige Wochen nach den verheerenden Buschbränden auf Fraser Island wüten jetzt Feuer nördlich der Stadt Perth in Westaustralien. Heißes und extrem trockenes Wetter mit Temperaturen von über 40 Grad sowie starke Winde machten die Situation extrem gefährlich und gestalteten die Löscharbeiten sehr schwierig. Das berichtete das Portal „Perth Now“ am Freitag unter Berufung auf die Behörden.

mehr
Auf der Intensivstation in Gaziantep war ein Sauerstoffzylinder explodiert.
Chronik  »  Brände

10 Corona-Patienten bei Krankenhausbrand in Türkei getötet

Bei einem Feuer auf einer Intensivstation in einem türkischen Krankenhaus sind am Samstag 10 Covid-19-Patienten getötet worden. In der Privatklinik in der südlichen Stadt Gaziantep sei in der Früh ein Sauerstoffzylinder explodiert, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Um die genauen Ursachen des Feuers zu ermitteln, hätten Staatsanwaltschaft und Gesundheitsministerium getrennte Untersuchungen zur Explosion eingeleitet, sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca.

mehr
Ein Buschbrand wütet auf Fraser Island.
Chronik  »  Australien

Feuer vernichtet bereits die Hälfte von Fraser Island

Auf der berühmten Touristeninsel Fraser Island im australischen Bundesstaat Queensland kämpfen Einsatzkräfte gegen ein massives Buschfeuer. Der Brand schwelt bereits seit sechs Wochen und ist immer noch nicht unter Kontrolle, wie die Behörden mitteilten. Die Hälfte der größten Sandinsel der Welt, die seit 1992 zum Weltnaturerbe der Unesco gehört, ist den Angaben zufolge bereits zerstört. 80.000 Hektar seien den Flammen schon zum Opfer gefallen.

mehr
Mehr als 1800 Einsatzkräfte stehen im Einsatz.
Chronik  »  Kalifornien

Waldbrände in den USA wüten weiter

Im Kampf gegen 2 Waldbrände in Südkalifornien haben mehr als 1800 Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf Siedlungen weitgehend verhindern können. Es seien bisher keine Häuser abgebrannt, teilte die Feuerwehr im Bezirk Orange County aus dem Gebiet des sogenannten Silverado-Feuers mit. Der am Montag ausgebrochene Brand war am Dienstagabend (Ortszeit) allerdings erst zu 5 Prozent unter Kontrolle.

mehr
Das Feuer ist unter Kontrolle.
Chronik  »  Brände

Kilimandscharo-Brand eingedämmt

Nach dem Eindämmen des Großbrands auf Afrikas höchstem Berg hat am Kilimandscharo die Ursachenforschung eingesetzt. „Es gibt keinen Anlass zur Besorgnis mehr, weil wir das Feuer komplett unter Kontrolle haben“, erklärte der Leiter von Tansanias Nationalparkbehörde Tanapa, Allan Kijanzi, am Montag.

mehr
Waldbrände wüten weiter.
Chronik  »  Feuer

4 Tote bei Bränden in Nordkalifornien

Mehr als 2000 Feuerwehrleute kämpfen in den kalifornischen Weinregionen Napa und Sonoma Valley weiter gegen um sich greifende Waldbrände. Seit Sonntag haben die Flammen Dutzende Gebäude, darunter auch Weingüter, zerstört und Zehntausende Menschen in die Flucht getrieben.

mehr
Die berühmten  Weinberge stehen in Vollbrand.
Badge Video
Chronik  »  Feuer

Waldbrände in Kalifornien - Mindestens 3 Tote

2 seit Sonntag wütende Waldbrände haben im Norden des US-Staates Kalifornien Menschenleben gefordert und Zehntausende Bewohner zur Flucht gezwungen. Mindestens 3 Menschen seien beim sogenannten Zogg Fire im Norden Kaliforniens gestorben, teilte die Behörde Cal Fire am Montagabend mit. Sie seien südwestlich der Stadt Redding in den sich schnell fortbewegenden Flammen ums Leben gekommen, zitierte die Zeitung „Los Angeles Times“ den zuständigen Sheriff Eric Magrini.

mehr
mehr laden