Bulgarien

Auch Premierminister Boyko Borisov schritt zur Wahl.
Politik  »  Wahlen

Entscheidende Wahl in Bulgarien: Opposition hofft auf Wandel

Bulgarien hat inmitten der dritten Corona-Welle ein neues Parlament gewählt. Dabei zeichnete sich am Sonntag eine geringere Wahlbeteiligung als 2017 ab. Die Beteiligung um 15 Uhr Ortszeit (14 Uhr MESZ) lag bei gut 30 Prozent, wie Gallup International in Sofia mitteilte. Vor vier Jahren hatten um 13 Uhr bereits 27 Prozent abgestimmt. Die Wahllokale sollten um 19 MESZ schließen. Danach wurden Prognosen auf der Basis von Nachwahlbefragungen erwartet.

mehr
Sieg, aber Verlust der Absoluten für Borissow möglich.
Politik  »  Wahlen

Bulgarien wählt ein neues Parlament

In Bulgarien wird inmitten der dritten Corona-Welle am Sonntag ein neues Parlament gewählt. Die 6,7 Millionen Wahlberechtigten entscheiden, ob die proeuropäische bürgerliche Partei GERB von Ministerpräsident Boiko Borissow das ärmste EU-Land weiter regiert.

mehr
Bulgariens Außenministerin Sachariewa stellte sich quer.
Politik  »  EU

Sofia blockiert EU-Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien

Bulgarien hat wegen eines Streits mit Nordmazedonien um Geschichte und Sprache den Beginn der EU-Beitrittsverhandlungen mit seinem Nachbarland blockiert. „Bulgarien kann auf dieser Etappe den Entwurf eines Verhandlungsrahmens mit der Republik Nordmazedonien nicht unterstützen“, sagte Außenministerin Ekaterina Sachariewa am Dienstag in Sofia nach einer EU-Videokonferenz auf Ministerebene.

mehr
Die Pandemie hat auch Deutschland weiter fest im Griff.
Chronik  »  Coronavirus

Neuer Höchstwert bei Neuinfektionen in Deutschland

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat mit 16.774 Fällen binnen eines Tages einen neuen Höchstwert erreicht. Dies geht aus Angaben des Robert Koch-Instituts von Donnerstag hervor. Der bisherige Rekordwert vom Vortag lag bei 14.964 Fällen. In Indien wurde die Marke von 8 Millionen Corona-Fällen durchbrochen. Schweizer Forscher identifizierten indes eine neue SARS-CoV-2-Variante, die sich in den letzten Monaten europaweit verbreitet hat.

mehr
Beamte drängen Demonstranten zurück.
Politik  »  CEE

Demonstranten in Bulgarien verletzen Polizisten

Bei Protesten in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ist es erneut zu gewalttätigen Konfrontationen zwischen regierungskritischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Dabei wurden am Dienstagabend drei Beamte verletzt, wie die Polizeidirektion mitteilte. Protestierende schleuderten Knallkörper, Steine und Flaschen auf die Einsatzkräfte, die mit Gummiknüppeln und Schutzschilden ausgerüstet waren. Die Polizisten drängten die Menge mehrfach zurück.

mehr
Bulgariens Ministerpräsident Boiko Borissow scheint nun dem Druck der Demonstranten nachzugeben.
Politik  »  Regierungspolitik

Bulgariens Regierungschef Borissow vor Rücktritt

Bulgariens Ministerpräsident Boiko Borissow hat nach mehr als einem Monat Protestaktionen den von den Demonstranten geforderten Rücktritt seiner Regierung in Aussicht gestellt. Dies solle allerdings erst nach einer Entscheidung des Parlaments für die Wahl einer großen, verfassungsgebenden Volksversammlung geschehen, sagte Borissow am Freitag in einer im Fernsehen live übertragenen Ansprache.

mehr
Demonstranten werden der Regierung unter anderem Korruption vor.
Politik  »  Coronavirus

Weiterhin Proteste in Bulgarien trotz neuen Hilfspakets

Bulgariens Regierung hat vor dem Hintergrund von Rücktrittsforderungen ein weiteres Corona-Hilfspaket beschlossen. Die wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen kosten den Staat 1,1 Milliarden Lewa (rund 590 Mio. Euro), wie die Regierung am Montag mitteilte. Die Proteste gegen die Regierung von Ministerpräsident Boiko Borissow gingen trotz des neuen Corona-Pakets den 19. Abend in Folge weiter.

mehr
Gegen den Präsidenten Boiko Borissow wird weiter heftig demonstriert.
Politik  »  Demonstrationen

Eskalation der Proteste gegen Bulgariens Regierung

In Bulgarien wollen Aktivisten ihre Demonstrationen gegen die bürgerlich-nationalistische Regierung von Ministerpräsident Boiko Borissow verschärfen. Die Protestler werfen dem seit März 2017 regierenden Kabinett unter anderem Korruption vor. Sie fordern seit dem 9. Juli in der Hauptstadt Sofia und in anderen größeren Städten den Rücktritt der Regierung und des Generalstaatsanwalts sowie Neuwahlen.

mehr
Bojko Borissow: Rücktritt der Regierung würde "Lage nicht verbessern".
Politik  »  Förderung

Rücktritt der bulgarischen Regierung ausgeschlossen

Die Präsidentin des bulgarischen Parlaments, Zweta Karajantschewa, schließt den von Demonstranten geforderten Rücktritt der Regierung aus. „Es ist leicht für uns, jetzt zurückzutreten, der Staat muss aber weiter funktionieren“, sagte die Politikerin der bürgerlichen Regierungspartei GERB am Samstag, wie die bulgarische Nachrichtenagentur BTA berichtete.

mehr
Großkundgebung im Zentrum der Hauptstadt Sofia.
Politik  »  Demonstration

Tausende Bulgaren fordern Rücktritt der Regierung

In Bulgarien haben Tausende Demonstranten am 5. Abend in Folge den Rücktritt der konservativ-nationalistischen Regierung von Ministerpräsident Bojko Borissow gefordert. Auf einer Großkundgebung im Zentrum der Hauptstadt Sofia verlangten sie am Montagabend auch den Rücktritt des Generalstaatsanwalts wegen Durchsuchungen in Arbeitsräumen von 2 Beratern von Staatschef Rumen Radew.

mehr
Mit größter Vorsicht übergibt eine Helferin in Los Angeles, Kalifornien, ein Covid-19-Testset.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

In USA erstmals mehr als 3 Millionen Corona-Fälle

In zahlreichen Regionen der Welt wurden erneut traurige Rekorde gemeldet, was die SARS-CoV-2-Pandemie betrifft. In den USA haben sich nach offiziellen Angaben bisher schon mehr als 3 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Mehrere Bundesstaaten meldeten am Dienstag neue Höchstwerte an täglichen Neuinfektionen. Insgesamt waren es rund 60.000, was ebenso einen Spitzenwert darstellte.

mehr
mehr laden