Corona-Forschung

Fluoreszenzmikroskopische Aufnahme menschlicher Lymphozyten. Einige von diesen, sogenannte B-Lymphozyten, können Antikörper produzieren. Als „memory cells“ sind sie in der Lage, die Information über die exakte Bauweise ihrer dann hochaviden Antikörper sogar viele Jahrzehnte abzuspeichern und bei einer erneuten Infektion wieder „abzurufen“.
Panorama  »  Corona-Forschung

Neue Erkenntnis: Antikörper bleiben auch bei Älteren lern- und abwehrfähig

Ältere Menschen erkranken oft schwerer an COVID-19 als Jüngere, müssen häufiger intensivmedizinisch betreut werden und haben ein höheres Sterberisiko. Nach überstandener SARS-CoV-2 Infektion zeigen Ältere jedoch eine überraschend robuste Immunantwort, die sich an der Bindungsstärke ihrer Antikörper ablesen lässt. Diese überraschende Erkenntnis geht aus einer neuen Studie der Medizinischen Universität Innsbruck hervor.

mehr
mehr laden