Corona-Krise

Dieter Steger.
Badge Local
Wirtschaft  »  Corona-Krise

„Es braucht einen kräftigen Ruck für die Wirtschaft“

Die Überprüfung der Kriterien für die Ausgleichszahlungen an Unternehmen, die Vereinfachung und Beschleunigung das Zugangs zu Liquidität, eine Refinanzierung des Arbeitslosengeldes NASPI für Saisonarbeiter und ein entschiedeneres Vorgehen bei den Wiedereröffnungen, das sind die wichtigsten Punkte, die SVP-Senator und Vizepräsident der Autonomiefraktion im Senat, Dieter Steger, in seiner Erklärung zur Abstimmung über das DEF, den wirtschaftlichen und finanziellen Mehrjahresplan, und über die Haushaltsänderung von der neuen Regierung einfordert: „Wir befinden uns in einem der schwierigsten Momente der Krise. Wir brauchen jetzt einen entschiedenen Ruck nach vorne.“„

mehr
Die Knappheit der Rohstoffe hat auch zu einer Preiserhöhung geführt, die sich im Endprodukt niederschlägt.
Badge Local
Wirtschaft  »  Corona-Krise

Knappe Rohstoffe: Südtirols Unternehmen in Schwierigkeiten – Endprodukte teurer

Mikrochips, Stahl, Kupfer, Aluminium, Halbleiter, Holz, Isoliermaterial: Südtiroler Unternehmen aus verschiedensten Branchen verweisen auf Probleme bei der Beschaffung von Rohstoffen und Komponenten. Das Problem ist allen Sektoren des verarbeitenden Gewerbes gemeinsam – vom Automotive-Sektor über das Bauwesen – und birgt das Risiko, zukünftig schwerwiegende Auswirkungen auf die Tätigkeit der Unternehmen zu haben und auch Probleme für die Endverbraucher mit sich zu bringen.

mehr
US-Präsident Joe Biden hat mit seiner Unterschrift Geschichte geschrieben.
Wirtschaft  »  Corona-Krise

Weg frei für Bidens Rettungsplan in der Corona-Krise

Dem billionenschweren amerikanischen Rettungsplan von Präsident Joe Biden steht nichts mehr im Weg: Nach der Verabschiedung des gewaltigen Corona-Konjunkturpakets durch den US-Kongress am Mittwoch setzte der US-Präsident das Maßnahmenbündel mit seiner Unterschrift am Donnerstag in Kraft. Es gebe der Mittelschicht und der arbeitenden Bevölkerung – dem „Rückgrat“ des Landes – eine faire Chance, sagte Biden im Weißen Haus.

mehr
Italien prüft die Möglichkeit, die Quarantänezeit für Infizierte und ihre Kontaktpersonen von derzeit 14 auf 7 Tage zu reduzieren.
Chronik  »  Coronavirus

Italien erwägt Quarantäne-Halbierung auf 7 Tage

In der Corona-Pandemie prüft Italien die Möglichkeit, die Quarantänezeit für Infizierte und ihre Kontaktpersonen von derzeit 14 auf 7 Tage zu reduzieren. „Wenn die wissenschaftlichen Beweise bestätigt werden, dass die Quarantäne halbiert werden kann, werden wir es tun“, betonte Vize-Gesundheitsminister Pierpaolo Sileri nach Medienangaben vom Dienstag.

mehr
Tausende Italiener sorgen sich aufgrund der Krise um ihre Jobs.
Wirtschaft  »  Coronavirus

Italiens Industrielle befürchten Verlust von einer Million Jobs

Die italienischen Industriellen befürchten den Verlust von einer Million Jobs infolge der Coronavirus-Krise in Italien. „Die Gefahr massiver Jobverluste ist konkret. Eine Million verlorener Jobs ist eine realistisch Zahl. Die Regierung hat keine Perspektiven. Der Markt ist versteinert“, kritisierte Industriellenchef Carlo Bonomi im Interview mit der Tageszeitung „La Stampa“ am Montag.

mehr
mehr laden