Dänemark

Der Fluchtversuch war nicht von Erfolg gekrönt.
Chronik  »  Tiere

Panda im Kopenhagener Zoo ausgerissen

Einer der beiden Riesenpandas im Zoo von Kopenhagen ist am Montag aus seiner Anlage getürmt. Das Männchen namens Xing Er sei einen Metallpfosten hochgeklettert und habe sich unter den am Pfeiler befestigten Elektrodrähten hindurchgeklemmt, erklärte der wissenschaftliche Zoodirektor Bengt Holst am Vormittag.

mehr
Schulen scheinen nach wie vor kein Virus-Umschlagplatz zu sein.
Chronik  »  Coronavirus

Schulöffnungen in Dänemark und Finnland ohne negative Folgen

In Dänemark und Finnland hat die Öffnung der Schulen nach Einschätzung der Gesundheitsbehörden nicht zu einer wieder stärkeren Ausbreitung des Coronavirus geführt. Die teilweise Rückkehr der Schüler habe nicht dafür gesorgt, dass es mehr Infektionen unter den Schülern gegeben habe, sagte Peter Andersen, Arzt am Dänischen Serum-Institut (SSI) am Donnerstag unter Berufung auf neue Daten.

mehr
Polizei nahm an verschiedenen Orten rund 20 Verdächtige fest.
Politik  »  Ermittlung

Großer Anti-Terror-Einsatz in Dänemark

Die dänische Polizei hat bei einem großen Anti-Terror-Einsatz an verschiedenen Orten im Land insgesamt rund 20 Verdächtige festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Utensilien zur Herstellung von Sprengstoff beschafft sowie versucht zu haben, an Schusswaffen zu gelangen, wie die Kopenhagener Polizei und der dänische Inlandsnachrichtendienst PET am Mittwoch bekannt gaben.

mehr
Das Projekt CopenHill bzw. die Skipiste  auf der Müllverbrennungsanlage in Kopenhagen  verbindet das Notwendige mit dem Nützlichen.
Panorama  »  Umwelt

Skipiste auf Müllverbrennungsanlage

Die grünen Plastikmatten liegen, der Skilift fährt: Auf einer Müllverbrennungsanlage in Kopenhagen ist alles bereit für die erste Abfahrt. Mitten in der dänischen Hauptstadt können Wintersport-Fans künftig Ski fahren - sogar ohne Schnee. Die Macher wollen damit die Notwendigkeit einer stadtnahen Versorgungsanlage mit einem Freizeitangebot kombinieren.

mehr
mehr laden