Demonstration

Es kam in mehreren Orten Kataloniens zu Zusammenstößen mit der Polizei.
Badge Video
Politik  »  Minderheiten

Brennende Straßen bei Protesten in Katalonien

Bei neuen Protesten in der spanischen Region Katalonien gegen die Urteile für 9 Separatistenführer ist es in der Nacht auf Mittwoch zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Teils vermummte Demonstranten setzten Medienberichten zufolge unter anderem in der Regionalhauptstadt Barcelona Barrikaden und Kartons in Brand, warfen Gegenstände und beschimpften Polizisten.

mehr
110 Flüge wurden gestrichen.
Politik  »  Minderheiten

75 Verletzte bei Protesten am Flughafen von Barcelona

Bei den Protesten am Flughafen von Barcelona nach der Verurteilung von Anführern der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung sind 75 Menschen verletzt worden. Das gaben die Rettungsdienste des Flughafens am Montagabend bekannt, ohne Angaben zur Schwere der Verletzungen zu machen. Demonstranten hatten sich am Flughafen heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert.

mehr
Regierungschefin Carrie Lam gab ihre Einschätzung bekannt.
Politik  »  Demonstration

Eingreifen Chinas in Hongkong nicht ausgeschlossen

Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam schließt ein Eingreifen des chinesischen Militärs im Falle einer krassen Eskalation der Proteste nicht aus. „Wenn die Situation so schlimm wird, kann keine Option ausgeschlossen werden“, sagte Lam am Dienstag auf die Frage eines Journalisten, ab welchem Punkt sie die chinesische Regierung um Hilfe bitten würde.

mehr
Schottische Unabhängigkeitsbefürworter demonstrieren in Edinburgh.
Politik  »  Brexit

Tausende bei Unabhängigkeits-Demonstration in Schottland

Tausende Menschen sind bei einem „Marsch für Unabhängigkeit“ in der schottischen Hauptstadt Edinburgh auf die Straße gegangen. „Was für ein Tag! 250.000 hinter uns marschieren für Unabhängigkeit“, twitterte die Abgeordnete der Schottischen Nationalpartei, Joanna Cherry, von der Demonstration. Viele Teilnehmer schwenkten am Samstag schottische Flaggen.

mehr
Proteste in Bagdad.
Politik  »  Demonstration

Zahl der Toten bei Protesten im Irak auf 46 gestiegen

Die Zahl der Toten bei den Protesten gegen die Regierung im Irak ist auf 46 gestiegen. Allein 18 Menschen seien in Nassiriya im Süden des Landes ums Leben gekommen, verlautete am Freitag aus Polizei- und Klinikkreisen. 16 Menschen seien in der Hauptstadt Bagdad getötet worden. Weitere Todesfälle wurden aus den beiden südlichen Städten Hilla und Najaf gemeldet.

mehr
Das Verbot von Masken oder anderer Vermummung gilt von Samstag an.
Politik  »  Hongkong

Regierung erlässt Vermummungsverbot für Proteste

Unter Berufung auf ein Notstandsgesetz aus der britischen Kolonialzeit hat die Hongkonger Regierung ein Vermummungsverbot für die anhaltenden Proteste erlassen. Das Verbot von Masken oder anderer Vermummung gilt von Samstag an bei öffentlichen Versammlungen in der chinesischen Sonderverwaltungsregion. Es wird mit bis zu einem Jahr Gefängnis geahndet.

mehr
mehr laden