Deutschland

Deutsche Kanzlerin Merkel verkündete das Ergebnis.
Badge Video
Politik  »  Libyen

Libyen-Konferenz verpflichtet sich zu striktem Waffenembargo

Die 12 Teilnehmer-Staaten der Berliner Libyen-Konferenz haben sich zu einer Einhaltung und stärkeren Kontrolle des Waffenembargos für das nordafrikanische Krisenland sowie einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien verpflichtet. Mit diesen Beschlüssen hat der Gipfel am Sonntag Hoffnung auf ein Ende der jahrelangen Kämpfe in dem Krisenstaat geweckt.

mehr
Strenge Sicherheitsvorkehrungen vor dem Bundeskanzleramt in Berlin.
Politik  »  Libyen

Konferenz der Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt in Berlin

Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen kommen am Sonntag (13.30 Uhr) Akteure rund um den Libyen-Konflikt im deutschen Bundeskanzleramt in Berlin zusammen. Ziel der Konferenz mit Vertretern aus mehr als zehn Ländern ist, die jüngst vereinbarte Feuerpause zu festigen und eine konsequente Durchsetzung des Waffenembargos für das Bürgerkriegsland zu vereinbaren.

mehr
Der Organspende in Deutschland muss weiterhin zugestimmt werden.
Badge Video
Politik  »  Gesundheit

Deutschland: Organspenden bleiben an Zustimmung gebunden

Organspenden bleiben in Deutschland weiterhin nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt. Der Bundestag lehnte am Donnerstag einen Vorstoß einer Abgeordnetengruppe um Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ab, dieses Prinzip umzukehren. Sie hatte eine doppelte Widerspruchslösung vorgeschlagen, wonach künftig - wie in Österreich - jeder Bürger als Spender gelten sollte, außer er oder sie widerspricht.

mehr
Das letzte Kohlekraftwerk in Deutschland soll spätestens 2038 vom Netz gehen.
Wirtschaft  »  Energiequellen

Abschaltplan für deutsche Braunkohlekraftwerke steht

Ein großer Schritt in Richtung Kohleausstieg ist in der Nacht auf Donnerstag in Deutschland gelungen. Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Braunkohle-Länder haben sich auf einen Pfad zur Stilllegung der Kohlekraftwerke verständigt. Details wurden noch nicht veröffentlicht. Deutschland will spätestens 2038 das letzte Kohlekraftwerk vom Netz nehmen.

mehr
VW lässt die Konkurrenz hinter sich.
Wirtschaft  »  Kfz-Industrie

2019 fast 11 Millionen verkaufte Volkswagen

Volkswagen hat 2019 mehr Autos ausgeliefert als je zuvor und hebt sich damit von seinen Konkurrenten ab. Trotz Handelskonflikte und weltweit schwächelnder Konjunktur rollten im abgelaufenen Jahr rund um den Globus 10,97 Millionen Fahrzeuge zu den Kunden, 1,3 Prozent mehr als im Jahr davor, wie das Unternehmen mit Sitz in Wolfsburg am Dienstag mitteilte.

mehr
Insgesamt drei Menschen kamen ums Leben.
Chronik  »  Tötung

Bluttat bei Aachen war Doppelmord sowie Suizid

Im Fall der drei in einem Haus bei Düren nahe Aachen aufgefundenen Toten geht die Staatsanwaltschaft von einem Doppelmord mit anschließendem Suizid aus. Offenbar sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei im dem Haus lebenden Eheleuten gekommen, berichtete am Sonntag die Aachener Oberstaatsanwältin Katja Schlenkermann-Pitts.

mehr
Ohne Varus-Schlacht würde Europa anders aussehen.
Kultur  »  Geschichte

Nasser Limes der Römer soll Weltkulturerbe werden

Vor 2.000 Jahren waren römische Soldaten allgegenwärtig im Rheinland, zumindest am linken Ufer des Flusses: Der Niedergermanische Limes zwischen der Nordsee bei Katwijk in den Niederlanden und Bad Breisig südlich vom deutschen Bonn war eine der wichtigsten Außengrenzen des Römischen Imperiums: Es war der Rhein in seinem damaligen Verlauf.

mehr
Keines der im Affenhaus lebenden Tiere überlebte.
Chronik  »  Feuer

Brand in deutschem Zoo – alle Tiere im Affenhaus verbrannt

Im Zoo der deutschen Stadt Krefeld ist in der Silvesternacht das Affenhaus abgebrannt, alle in ihm lebenden Tiere sind im Flammenmeer ums Leben gekommen. „Unsere schlimmsten Befürchtungen sind Realität geworden. Es gibt keine überlebenden Tiere im Affenhaus“, schrieb der Zoo am Mittwoch auf seiner Facebookseite. Die Brandursache war noch unklar.

mehr
mehr laden