Deutschland

Das VW-Logo auf der Konzernzentrale in Wolfsburg.
Wirtschaft  »  Autonomes Fahren

VW lässt bald Robo-Taxis durch Hamburg fahren

Volkswagen will selbstfahrende Shuttles schon in wenigen Jahren beim konzerneigenen Fahrdienst Moia in Hamburg einsetzen. Ab 2025 soll der erste serienreife Elektro-Bulli, der ID.Buzz, mit dieser Technologie auf den Straßen der Hansestadt rollen, kündigte der Autobauer an. Dann wolle man den Übergang von einem Pilotbetrieb zum kommerziellen Einsatz der Fahrzeuge geschafft haben, so Christian Senger, der die Entwicklung des autonomen Fahrens der VW-Nutzfahrzeugsparte leitet.

mehr
Jetzt auch offiziell der SPD-Kanzlerkandidat.
Politik  »  Bundestagswahl

SPD wählt Scholz mit 96 Prozent zum Kanzlerkandidaten

Der SPD-Bundesparteitag hat den deutschen Finanzminister Olaf Scholz mit großer Mehrheit zum Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl am 26. September gewählt. Beim digitalen Parteitag erhielt der 62-Jährige am Sonntag eine Zustimmung von 96,2 Prozent. Scholz bekräftigte seinen Anspruch auf die Regierungsführung „Ich bewerbe mich für das Amt des Bundeskanzlers, weil ich überzeugt bin: Ich kann das“, sagte er laut Manuskript in seiner Rede.

mehr
Reinhold Dukat vor seinem Meisterwerk.
Panorama  »  Deutschland

Tüftler baut Würzburger Dom aus 2,5 Millionen Lego-Steinen

Ein wahres Kunstwerk aus geschätzten 2,5 Millionen Lego-Steinen hat ein 72-Jähriger in Kitzingen geschaffen: Ein halbes Jahr und rund 10 Stunden am Tag hatte er am Nachbau des Würzburger St.-Kilians-Dom getüftelt - selbst sonntags, wie Reinhold Dukat erzählte. Überschlagen wären das rund 1800 Arbeitsstunden. Hinzu kommt die Planung, die schon ein Jahr zuvor begonnen hatte.

mehr
Die junge Frau aus Hessen war bei dem Sturz schwer verletzt worden.
Chronik  »  Urteil

Klippensturz deutscher Studentin in Sanremo: Haftstrafe verhängt

Bald 3 Jahre nach dem Sturz einer Studentin aus Hessen von einer Klippe an der norditalienischen Küste hat ein Gericht einen Mann wegen des Vorfalls zu gut 5 Jahren Haft verurteilt. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag aus der Stadt Imperia in Ligurien. Mit dem Urteil blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die Mitte April 8 Jahre Haft für den Angeklagten gefordert hatte. Der Mann saß zeitweise im Gefängnis, war dann aber wieder freigekommen. Der Mittdreißiger ist den Angaben zufolge derzeit flüchtig.

mehr
Wenige Bissen des vermeintlichen Bärlauchs haben gereicht – der Mann ist seiner Vergiftung erlegen.
Chronik  »  Vergiftung

München: Mann verwechselt Bärlauch mit Herbstzeitlose und stirbt

Ein Mann hat statt Bärlauch eine Herbstzeitlose gegessen und ist in München gestorben. Der 48-Jährige habe Ende April eine Soße aus selbstgesammeltem, vermeintlichem Bärlauch zubereitet, worauf es ihm schlecht ging, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann aus dem Landkreis Freising sei in eine Klinik gekommen und dort nun gestorben. Er habe nur ein paar Löffel von der Soße gegessen, weil sie ihm bitter vorgekommen sei, erklärte ein Polizeisprecher. „Das hat schon gereicht.“

mehr
Das Festgelände in München bleibt auch heuer leer.
Badge Video
Chronik  »  Coronavirus

Oktoberfest wird auch 2021 wegen Corona abgesagt

Viele hatten es kommen sehen: Auch dieses Jahr gibt es wegen der Corona-Pandemie kein Oktoberfest. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) begründeten die Entscheidung am Montag mit der nicht absehbaren Entwicklung bei den Infektionszahlen. Bereits 2020 war die Wiesn abgesagt worden - zum ersten Mal seit gut 70 Jahren.

mehr
Bilder unvorstellbare Grausamkeiten an Kindern haben die 4 Männer auf ihrer Plattform 400.000 Abonnenten zur Verfügung gestellt.
Chronik  »  Verbrechen

Eine der weltweit größten Kinderpornoplattformen im Darknet gesprengt

Ermittler haben eine der weltweit größten Kinderpornoplattformen im sogenannten Darknet gesprengt. Wie das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) am Montag in Wiesbaden mitteilte, hatte die Darknetplattform „Boystown“ zuletzt weltweit mehr als 400.000 Mitglieder. 3 mutmaßliche Verantwortliche und Mitglieder der Plattform wurden in Deutschland festgenommen. Ein weiterer Deutscher wurde auf Grundlage eines internationalen Haftbefehls in Paraguay verhaftet.

mehr
Wann können Urlauber aus Deutschland wieder nach Südtirol kommen?
Wirtschaft  »  Coronavirus

Tourismusbeauftragter in Deutschland: „Reisen ab Juni – im Land“

Der Tourismusbeauftragte der deutschen Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), hat sich wegen der Corona-Pandemie skeptisch zu Reisen über die Pfingsttage geäußert. „Das wird in vielen Urlaubsregionen leider wieder ins Wasser fallen“, sagte Bareiß der „Bild“-Zeitung. Er sei aber zuversichtlich, dass ab Juni Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands in immer mehr Regionen möglich werden.

mehr
Festival-Leitung in Bayreuth glaubt an Durchführung im Sommer.
Kultur  »  Kunst

Bayreuther Festspiele sollen heuer stattfinden können

Theater und Opernhäuser in Deutschland sind seit Monaten geschlossen, unter Künstlern und Musikern macht sich Verzweiflung breit. Die Kultur ist eine der am schwersten gebeutelten Branchen in der Corona-Krise. Doch auf einem gewissen Hügel gibt man sich trotz alledem optimistisch. Die Bayreuther Festspiele sollen in diesem Jahr stattfinden - koste es, was es wolle. Das hat der Verwaltungsrat der Festspiele nun einigermaßen final beschlossen.

mehr
Markus Söder .
Politik  »  Deutschland

Söder stellt sich hinter Laschet und fordert Einheit der Union

CSU-Chef Markus Söder hat sich nach der Kritik vom Wochenende hinter den deutschen Unions-Kanzlerkandidaten Armin Laschet gestellt und die Einheit der Union beschworen. „Ich werde Armin Laschet natürlich im Wahlkampf sehr unterstützen“, betonte Bayerns Ministerpräsident am Mittwoch. Er hatte Laschet mangelnde Modernität vorgeworfen und erneut den Entscheidungsprozess in der CDU über die Kanzlerkandidatur in der Union kritisiert.

mehr
Insgesamt sind damit 34 Personen im Zugedes VW-Dieselskandals angeklagt.
Wirtschaft  »  Deutschland

Weitere Führungskräfte in VW-Dieselaffäre angeklagt

Ermittler in der Dieselaffäre bei Volkswagen haben erneut mehr als 1500 Seiten mit Vorwürfen an das Landgericht Braunschweig geschickt. Angeklagt sind 15 weitere Führungskräfte des VW-Konzerns und eines Zulieferbetriebes, wie Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe der Deutschen Presse-Agentur in Braunschweig sagte. Ihnen wird Beihilfe zum Betrug in Tateinheit mit Steuerhinterziehung, Beihilfe zu mittelbarer Falschbeurkundung und strafbare Werbung vorgeworfen.

mehr
Weber warnt vor in Indien grassierenden Coronavirus-Variante.
Politik  »  Coronavirus

EVP-Chef Weber: Flugverbindungen aus Indien in EU aussetzen

Angesichts der dramatischen Corona-Infektionslage in Indien hat der Chef der EVP-Fraktion im Europaparlament, der deutsche Politiker Manfred Weber (CSU), die sofortige Einstellung aller Flugverbindungen aus dem südasiatischen Schwellenland in die EU gefordert. Er begründete dies mit der in Indien grassierenden Corona-Variante. Der Iran kündigte wegen der Gefährlichkeit der neuen Variante einen Einreisestopp aus Indien an. In Indien gab es unterdessen mit 2624 Todesfällen einen neuen Höchststand.

mehr
mehr laden