Einstufung

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten sich am Donnerstag bei einer Video-Konferenz auf striktere Reise-Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie verständigt. Zudem gibt es ab nun auch dunkelrote Zonen.
Badge Local
Politik  »  Coronavirus

Südtirol leuchtet laut EU „dunkelrot“

Um Hochrisikogebiete als solche einzustufen, führte die Kommission nun eine neue Farbkategorie ein: Regionen, in denen die Zahl der bestätigten Ansteckungen in den vergangenen 14 Tagen über 500 pro 100.000 Einwohnern lag, werden fortan dunkelrot markiert. Auch Südtirol riskiert, europäisches Hochrisikogebiet zu werden.

mehr
Für Landeshauptmann Arno Kompatscher ist die Entscheidung Roms, Südtirol nur als gelbe Zone einzustufen, nicht nachvollziehbar und könne nur auf der Berücksichtigung längst überholter Daten beruhen.
Badge Local
Politik  »  Coronavirus

Arno Kompatscher: „Zahlen erfordern die getroffenen Maßnahmen“

Mit neuestem Ministerialdekret wurde Südtirol, was das Covid-19-Risiko betrifft, als „gelbe Zone“ eingestuft. Für Landeshauptmann Arno Kompatscher ist diese Entscheidung nicht nachvollziehbar und könne nur auf der Berücksichtigung längst überholter Daten beruhen. Man brauche sich nur die hohen Infektionszahlen der vergangenen Tage und vor allem auch von heute mit erwiesenen 762 Neuinfektionen anzuschauen, um zu verstehen, dass es in Südtirol dringender Maßnahmen bedurfte und bedarf, um die Infektionsketten zu durchbrechen.

mehr
mehr laden