Einsturz

98 Menschen kamen ums Leben.
Chronik  »  Notfälle

Alle Vermissten nach Hauseinsturz in Florida identifiziert

Gut einen Monat nach dem Teileinsturz eines zwölfstöckigen Hochhauses im US-Bundesstaat Florida haben Einsatzkräfte die sterblichen Überreste der letzten noch vermissten Person identifiziert. Die Zahl der Todesopfer des verheerenden Unglücks stieg damit auf 98. Das teilte die Bürgermeisterin von Miami-Dade, Daniella Levine Cava, am Montagabend (Ortszeit) mit. Eine 54 Jahre alte Frau hatte zuvor noch als vermisst gegolten.

mehr
Die Einsatzkräfte suchen rund um die Uhr nach Verschütteten,
Chronik  »  USA

Erneut Leiche nach Haussprengung in Florida gefunden

Nach der Sprengung des im US-Staat Florida teilweise eingestürzten Wohnkomplexes ist eine weitere Leiche in den Trümmern entdeckt worden. Einsatzkräfte hätten das Opfer am Montag in der Ruine in Surfside bei Miami gefunden, sagte die Bezirksbürgermeisterin Daniella Levine Cava am Abend (Ortszeit). Erst in der Früh hatte sie den Fund dreier weiterer Leichen bekanntgegeben. Die offizielle Zahl liegt damit nun bei 28 Todesopfern.

mehr
Über 100 Menschen werden noch vermisst. Bilder von einigen der Vermissten und Todesopfer wurden an einer Gedenk-Wand in der Nähe des eingestürzten Gebäudes angebracht.
Chronik  »  USA

Bereits 22 Tote bei Hauseinsturz in Florida

Mehr als eine Woche nach dem Teileinsturz eines Wohnkomplexes im US-Bundesstaat Florida sind weitere Leichen in den Trümmern entdeckt worden. Einsatzkräfte hätten die beiden Toten am Freitag gefunden, sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levin Cava, am Abend (Ortszeit). Damit steigt die offizielle Zahl der Todesopfer auf 22.

mehr
In Florida wurden 2 weitere Leichen gefunden.
Chronik  »  USA

2 weitere Tote bei Hauseinsturz in Florida

Mehr als eine Woche nach dem Teileinsturz eines Wohnkomplexes im US-Bundesstaat Florida sind 2 weitere Leichen gefunden worden. Damit steige die Zahl der Toten auf 20, sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levin Cava, am Freitagvormittag (Ortszeit).

mehr
Retter versuchen, Überlebende zu finden.
Chronik  »  USA

Suche nach Verschütteten nach Gebäude-Einsturz in Florida

Nach dem Teil-Einsturz eines zwölfstöckigen Wohnhauses im US-Staat Florida suchen die Rettungskräfte fieberhaft nach möglichen Verschütteten. Der Verbleib von 99 möglichen Bewohnern war am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) noch unklar, wie die Leiterin des Verwaltungsbezirkes Miami Dade, Daniella Levine Cava, am Unglücksort sagte. Mindestens ein Mensch starb bei dem Unglück in der Stadt Surfside, dessen Ursache zunächst unklar war.

mehr
Ein Mann beim Schneeschaufeln in Lienz (Archivbild).
Chronik  »  Unwetter

Schnee: Straßensperren und Einsätze im Süden Österreichs

Die massiven Schneefälle haben am Wochenende zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen sowie Straßensperren im Süden Österreichs geführt. Betroffen waren Osttirol und Teile Kärntens. In Lienz stürzte am Samstagabend ein ehemaliges Lagerhausgebäude unter der Last der Schneemassen ein, verletzt wurde dabei niemand. Die Felbertauernstraße wurde wegen der hohen Lawinengefahr gesperrt. Im Bleiberger Hochtal (Bezirk Villach-Land) fielen indes fast 90 Zentimeter Schnee.

mehr
Die Einsatzkräfte waren sofort vor Ort.
Chronik  »  Italien

Explosion in Mailänder Gebäude - mehrere Verletzte

Mindestens 6 Personen sind bei einer Explosion in einem Mailänder Gebäude verletzt worden. Die Mauern des achtstöckigen Hauses brachen ein. Ein 30-Jähriger, der in einer Wohnung im Erdgeschoß wohnte, wurde schwer verletzt und mit Brandwunden ins Spital eingeliefert, berichteten Medien. Die Explosionsursache sei vermutlich ein Gasleck im Erdgeschoß, berichtete eine Staatsanwältin.

mehr
Mindestens 5 Menschen kamen ums Leben.
Chronik  »  Unfall

Mindestens 5 Tote nach Einsturz von Restaurant in China

Beim Einsturz eines Restaurants in der nordchinesischen Provinz Shanxi sind mindestens 5 Menschen ums Leben gekommen. 28 Menschen seien lebend aus den Trümmern geborgen worden, berichtete der Sender CGTN am Samstag. Hunderte Rettungskräfte suchten demnach noch nach weiteren Verschütteten. Die Unglücksursache war zunächst unklar.

mehr
Insgesamt starben bei dem Unglück 43 Menschen.
Badge Video
Chronik  »  Italien

Gedenken an Opfer 2 Jahre nach Brückeneinsturz in Genua

Bei einer Gedenkveranstaltung in Anwesenheit des italienischen Premiers Giuseppe Conte hat die Stadt Genua am Freitag der 43 Opfer des Einsturzes der Morandi-Brücke vor 2 Jahren gedacht. Zahlreiche Fahrzeuge und ihre Insassen waren am 14. August 2018 in die Tiefe gestürzt. 600 Menschen wurden obdachlos. Nach einer Messe versammelten sich Tausende Menschen am Freitag am Unglücksort.

mehr
Morricone war Anfang Juli im Alter von 91 Jahren gestorben.
Kultur  »  Brückeneinsturz

Beifall für Morricones Werks zu Ehren der Genua-Opfer

Mit einem langen Applaus haben die Zuschauer im Theater „Carlo Felice“ in Genua des verstorbenen Filmmusik-Komponisten Ennio Morricone gedacht. Aufgeführt wurde am Freitagabend ein Konzert mit einem Stück, das Morricone im Andenken an die Todesopfer der Morandi-Brücke in Genua komponiert hatte. Das Werk wurde anlässlich der am Montag geplanten Einweihung der neuen Brücke in Genua aufgeführt.

mehr
mehr laden