Euro

Bei der gestohlenen Geldsumme soll es sich um 8 Millionen Euro handeln.
Chronik  »  Deutschland

8 Millionen bei Geldtransport-Firma gestohlen – Fahndung nach Verdächtiger

Eine 28 Jahre alte Mitarbeiterin eines Geldtransport-Unternehmens in der deutschen Stadt Bremen soll mehrere Millionen Euro Bargeld gestohlen haben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen schweren Diebstahls und fahnden mit Fotos nach der Verdächtigen. Die Frau sei nach dem Diebstahl auf der Flucht, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag. Eine weitere Frau, die wegen Beihilfe verdächtigt werde, sitze bereits in Untersuchungshaft.

mehr
Mario Draghi wird nach 8 Jahren an der EZB-Spitze verabschiedet.
Wirtschaft  »  Europäische Zentralbank

Festakt zum Abschied von EZB-Präsident Draghi in Frankfurt

Nach 8 Jahren an der Spitze der Europäischen Zentralbank EZB wird Notenbankchef Mario Draghi am Montag bei einem Festakt in der Zentrale der Währungshüter in Frankfurt am Main verabschiedet. Zu der Veranstaltung wird viel politische Prominenz aus Europa erwartet, darunter die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Italiens Präsident Sergio Mattarella.

mehr
Angela Merkel
Wirtschaft  »  Euro

Euro-Bonds: Merkel pfeift Commerzbank-Chef zurück

Im wieder aufgeflammten Streit um die Einführung von Euro-Bonds hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel Commerzbank-Chef Martin Blessing zurückgepfiffen. „Diese Frage steht für uns nicht zur Debatte“, ließ Merkel am Mittwoch über Sprecher Steffen Seibert klarstellen. An der Grundhaltung der Bundesregierung habe sich nichts geändert.

mehr
Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble
Wirtschaft  »  Politik

Schäuble: Draghi wurde überinterpretiert

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble hält die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krisen in der Ukraine sowie im Nahen und Mittleren Osten bisher für überschaubar. Außerdem sagte er in einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse", Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi für eine Lockerung der Sparpolitik seien "überinterpretiert worden".

mehr
Wirtschaft  »  Euro

Portugal rettet Krisenbank mit EU-Hilfsgeldern

Portugal rettet die angeschlagene heimische Bank Espirito Santo (BES) mit übrig gebliebenen Milliarden aus dem EU-Hilfspaket. Das Institut werde im Rahmen der Aktion in einen „guten“ Teil sowie eine „Bad Bank“ aufgespalten, teilte die Zentralbank des südeuropäischen Landes in der Nacht auf Montag mit.

mehr
Badge Local
Wirtschaft  »  Südtirol

Auch lvh sieht EZB-Politik kritisch

Die Senkung des Zinsleitzinses durch die Europäische Zentralbank (EZB) auf einen historischen Tiefstand sorgt vor allem in Deutschland für Kritik. Aber auch in Südtirol ist man deswegen besorgt: „Leider wird die Senkung wieder nicht den Unternehmen und Haushalten zugute kommen“, schreibt lvh-Präsident Gert Lanz in ein er Aussendung.

mehr
mehr laden