Europa

Schallenberg zeigte sich zuversichtlich.
Politik  »  Österreich

Schallenberg schließt Rücknahme von Grenzöffnungen nicht aus

Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) hat neuerliche Grenzschließungen in der Coronakrise nicht ausgeschlossen. „Nur weil wir jetzt Staaten auf Grün gesetzt haben, heißt nicht, dass wir die Situation nicht weiter genau beobachten“, sagte Schallenberg im APA-Interview. „Wenn es notwendig ist, werden wir natürlich auch wieder entsprechende Maßnahmen setzen.“

mehr
43 Prozent weniger Asylanträge wurden im März gestellt als noch im Februar.
Chronik  »  Flüchtlinge

Asylanträge in EU fallen wegen Beschränkungen deutlich

Die Asylanträge in der EU sind vor dem Hintergrund der Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie zuletzt um fast die Hälfte gesunken. Wie die europäische Asylbehörde EASO am Donnerstag mitteilte, wurden im März in der EU einschließlich Norwegen, der Schweiz, Liechtenstein und Island 34.737 Anträge gestellt. Dies waren 43 Prozent weniger als im Februar.

mehr
Internationaler Journalistenverbände warnt:  „Der Zustand der Medienfreiheit in Europa ist heute zutiefst unbefriedigend.“
Chronik  »  Europa

Verbände beklagen Lage der Pressefreiheit

Die Lage der Pressefreiheit in Europa hat sich nach Angaben Internationaler Journalistenverbände verschlechtert. „Der Zustand der Medienfreiheit in Europa ist heute zutiefst unbefriedigend“, steht im am Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht der Plattform zum Schutz von Journalisten des Europarats. Es gebe „einen wachsenden Trend, Journalisten durch Einschüchterung zum Schweigen zu bringen“.

mehr
Lufthansa kann sich nach eigenen Angaben nicht mehr selbst aus der Corona-Krise retten.
Chronik  »  Coronavirus

Lufthansa-Chef: 10.000 Mitarbeiter weniger nach der Krise

Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechnet mit einem Abbau von 10.000 Jobs in der Corona-Krise. Die Flotte werde um etwa 100 Flugzeuge schrumpfen, sagte der Vorstandsvorsitzende am Freitag in einer internen Botschaft an die Mitarbeiter. Vor Ausbruch der Pandemie hatte der größte Luftverkehrskonzern Europas weltweit rund 130.000 Mitarbeiter und 760 Flugzeuge.

mehr
US-Präsident Donald Trump will den Einreisestopp für Europäer verlängern.
Politik  »  Coronavirus

Mehr als 3000 Tote in den USA durch Coronavirus

In den USA ist die Zahl der Toten durch die Lungenkrankheit Covid-19 auf mehr als 3000 gestiegen. Das geht aus Daten der Universität Johns Hopkins hervor, die am Montagabend (Ortszeit USA) 3008 Todesfälle verzeichnete. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit Sars-CoV-2 in den Vereinigten Staaten stieg demnach auf mehr als 163.000.

mehr
Recep Tayyip Erdogan erklärte, dass man darüber gesprochen habe, dass der Flüchtlingspakt „aktualisiert“ werden müsse.
Politik  »  Migration

Türkei fordert Überarbeitung des EU-Flüchtlingspakts

Die Türkei hat nach Gesprächen mit den EU-Spitzen in Brüssel eine Überarbeitung des Flüchtlingspakts von 2016 gefordert. Angesichts der „neuen Umstände“ etwa in Syrien werde man mit der EU besprechen, was zusätzlich getan werden könne, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Dienstag in einem Interview mit der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

mehr
Einige Tierarten, so auch asiatische Elefanten, sollen in die höchste Schutzkategorie aufgenommen werden. (Symbolbild)
Chronik  »  Tierschutz

Mehr Schutz für bedrohte Tierarten

Angesichts des raschen Rückgangs vieler Tiere weltweit haben sich in Indien Vertreter von über 100 Staaten dafür ausgesprochen, Asiatische Elefanten, Jaguare, eine Hai- und mehrere Vogelarten in die höchste Schutzkategorie der Konvention zur Erhaltung wandernder wildlebender Tierarten (CMS) aufzunehmen. Das Plenum muss zum Abschluss der 13. UN-Artenschutzkonferenz am Samstag nun noch offiziell zustimmen.

mehr
EU-Kommissionspräsidentin sieht EU auch als Verteidigungsunion.
Politik  »  Europa

Von der Leyen will Ausbau der militärischen EU-Kapazitäten

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat einen Ausbau der militärischen Einsatzfähigkeit der EU gefordert. Europa brauche „ernstzunehmende militärische Kapazitäten“, sagte von der Leyen am Mittwoch beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Die Kommission habe bereits den Grundstein für eine europäische Verteidigungsunion gelegt, die „ergänzend zur“ und „anders als“ die NATO konzipiert sei.

mehr
Kurz (rechts) und Michel betonten die gute Zusammenarbeit, die beide als Regierungschefs Österreichs und Belgiens hatten.
Politik  »  EU-Finanzen

Michel bei Kurz – Noch keine Annäherung beim EU-Budget

Beim nächsten EU-Budget von 2021 bis 2027 gibt es noch keine Annäherung. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bekräftigte bei seinem ersten Zusammentreffen mit Ratspräsident Charles Michel am Freitagabend in Wien die Forderung nach Begrenzung des Haushalts bei ein Prozent Wirtschaftsleistung. Michel sagte es gebe noch nicht genügend Fortschritte, um in die Schlussgerade zu kommen.

mehr
mehr laden