Fall Silvia Romano

Silvia Romano kurz nach ihrer Ankunft in Rom am Samstag. Nach 18 Monaten Gefangenschaft durfte sie  ihre Mutter Francesca Fumagalli in die Arme schließen.
Badge Local
Chronik  »  Fall Silvia Romano

Psychiater Dr. Pycha: Was Entführungsopfer durchmachen

Silvia Romano, 18 Monate in den Händen islamistischer Terroristen in Kenia und Somalia, ist am vergangenen Samstag nach Italien zurückgekehrt. Sie ist zum Islam konvertiert und spricht teils positiv von ihren Entführern. Was steckt dahinter? Und woher kommt der Hass, der der jungen Frau entgegenschlägt? STOL hat sich darüber mit Dr. Roger Pycha, Chef des psychiatrischen Dienstes in Brixen, unterhalten.

mehr
Silvia Romano kurz nach ihrer Ankunft in Mailand.
Politik  »  Fall Silvia Romano

Hass und Hetze gegen Silvia Romano: „Hängt sie auf!“

Silvia Romano ist erst seit wenigen Tagen zurück in ihrer Heimat Italien. Der Geheimdienst konnte sie aus einer 18-monatigen Gefangenschaft aus den Händen der islamistischen Terrororganisation Al Shabbab in Somalia befreien. Doch die Freude über die Rückkehr der jungen Flüchtlingshelferin währte nur kurz, nun schlägt ihr ein teils eiskalter Wind entgegen. Und nicht nur das. Auch Morddrohungen werden ausgesprochen.

mehr
mehr laden