Festnahme

Dutzende Personen wurden festgenommen.
Politik  »  Demonstration

Neue Zusammenstöße in Hongkong

In Hongkong ist es am Sonntag erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Nach dem Ende eines Protestmarschs der Pro-Demokratie-Bewegung setzten Polizisten Schlagstöcke und Pfefferspray gegen Vermummte ein. Dutzende Personen wurden festgenommen.

mehr
32-Jähriger rammte zweimal ein Einsatzfahrzeug.
Chronik  »  Festnahme

32-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Nordtiroler Polizei

Ein 32-jähriger Österreicher hat sich am Mittwoch in Wörgl in Nordtirol (Bezirk Kufstein) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Pkw-Lenker missachtete dabei rote Ampeln, jegliche Anhalteversuche der Beamten und gefährdete mehrere Passanten durch gefährliche Überholmanöver. Nachdem der Mann zwei Mal ein Streifenfahrzeug gerammt hatte, konnte er festgenommen werden.

mehr
Heftige Schießerei und zehn Festnahmen in Villa Union.
Chronik  »  Festnahme

Tödliches Feuergefecht mit Drogenkartell in Mexiko

Zwei Tage nach einem stundenlangen Feuergefecht mit 23 Toten hat die mexikanische Polizei zehn mutmaßliche Mitglieder eines Drogenkartells festgenommen. Der Gouverneur des Bundesstaats Coahuila, Miguel Angel Riquelme, teilte am Dienstag mit, die Festgenommenen seien „direkt“ an dem Angriff auf das Rathaus der Stadt Villa Unión und an den Gefechten mit Sicherheitskräften beteiligt gewesen.

mehr
Ein Mann hatte einen Iraner vor eine U-Bahn gestoßen.
Chronik  »  Festnahme

Mann in Berlin vor U-Bahn gestoßen - Verdächtiger gefasst

Nachdem ein Mann in Berlin vor eine U-Bahn gestoßen wurde und umkam, ist ein Tatverdächtiger gefasst worden. Berliner Fahnder hätten ihn „soeben“ in Eberswalde - etwa 44 Kilometer nordöstlich von Berlin - festgenommen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Freitagabend via Twitter mit. Seine Vorführung zum Erlass eines Haftbefehls sei für Samstag vorgesehen.

mehr
Den Ermittlern bot sich ein Bild des Grauens.
Chronik  »  Tötung

Frau in Deutschland auf offener Straße mit Axt getötet

Ein 34-Jähriger soll in Limburg (Hessen) seine Ehefrau auf einer Straße erst mit einem Auto angefahren und dann mit einer Axt erschlagen haben. Die 31 Jahre alte Frau war laut Polizei zu Fuß auf einem Gehweg in der Nähe des Busbahnhofs unterwegs, als sie der mutmaßliche Täter mit einem Auto niederstieß. Dann stieg der Deutsche aus dem Auto und schlug mit einer Axt auf die am Boden liegende Frau ein.

mehr
Einige Arbeiter werden noch vermisst.
Chronik  »  Russland

3 Festnahmen nach Dammbruch in Sibirien

Nach dem Dammbruch in einer sibirischen Goldmine mit 15 Toten haben die russischen Behörden am Sonntag 3 Verantwortliche der Betreiberfirma festgenommen. Der illegale, zu einer Goldmine gehörende Damm am Fluss Seiba in der Region Krasnojarsk war am Samstag gebrochen.

mehr
mehr laden