Festnahme

Ein 15-Jähriger drohte mit einem Amoklauf im Stephansdom und wurde festgenommen.
Politik  »  Terrorismus

Wien: Jugendlicher drohte mit Amoklauf im Stephansdom

Während eines öffentlichen Live-Chats von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), der am vergangenen Mittwoch im Internet abgewickelt wurde, hat ein 15-Jähriger mit einem Anschlag gedroht. Wie die Wiener Landespolizeidirektion am Samstag berichtete, postete der Jugendliche, es werde am 10. April um 13.00 Uhr einen Amoklauf im Stephansdom geben. Er wurde am Freitagabend festgenommen.

mehr
Das "Ostergeschenk" für einen Mafioso auf Sizilien: Handschellen.
Chronik  »  Mafia

Osterfeier endet für Mafioso auf Sizilien mit Handschellen

Ein Ostermittagessen mit seiner Familie hat sich für einen prominenten Mafia-Boss auf Sizilien als fatal erwiesen. Giuseppe Calvaruso, ein kürzlich von Brasilien in die Heimat zurückgekehrter Mafioso, wurde von der Polizei festgenommen, während er mit seiner Familie unweit von Palermo Ostern feierte. Auch für weitere 3 Mafiosi klickten dabei die Handschellen, berichtete die Polizei.

mehr
Brutale Tat in Wien.
Chronik  »  Wien

Verdächtiger bestreitet Tötungsabsicht bei Brandanschlag

Ein 47-Jähriger soll seine Ex-Freundin, eine 35-jährige Wiener Trafikantin, am Freitag in ihrem Geschäft geschlagen, mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen, angezündet und dann eingesperrt haben. Die Frau ringt im Spital noch immer um ihr Leben, hieß es am Sonntagvormittag über den Zustand der Schwerstverletzten. Der Verdächtige wurde mittlerweile in eine Justizanstalt eingeliefert. Er hat laut Polizei die Tat grundsätzlich gestanden, bestreitet aber eine Tötungsabsicht.

mehr
Zahlreiche Menschen wurden abgeführt.
Politik  »  Demonstration

Mehr als 1000 Festnahmen bei Nawalny-Protesten in Russland

In Russland sind am Sonntag bei den Protesten für den inhaftierten Kremlkritiker Alexej Nawalny bereits mehr als 1000 Menschen festgenommen worden. Das geht aus einer Übersicht des Portals Owd-Info hervor, das die Festnahmen auflistet. Demnach kamen bis zum frühen Nachmittag allein in der Hauptstadt Moskau mehr als 140 Menschen in Polizeigewahrsam. Diese Zahl stieg minütlich.

mehr
In den frühen Morgenstunden am Donnerstag startete eine große Anti-Mafia-Razzia in Catanzaro.
Politik  »  Mafia

Dutzende Festnahmen bei Razzia gegen Mafia-Clans in Italien

Bei einer großen Anti-Mafia-Razzia sind am Donnerstag in Italien Dutzende Personen festgenommen worden, darunter auch Lokalpolitiker und Unternehmer, denen Verstrickungen mit der öffentlichen Verwaltung vorgeworfen werden. Wie die Polizei mitteilte, richtete sich die Aktion der 370 Sicherheitskräfte gegen führende Clans der 'Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien.

mehr
mehr laden